Mittwoch, 18. Oktober 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Automobilsport
10.08.2017

Classic Team BASTUCK startet beim AvD Oldtimer Grand Prix

Der AvD Oldtimer Grand Prix als eines der traditionsreichsten Oldtimer-Festivals in Europa darf im diesjährigen Kalender des Classic Team BASTUCK nicht fehlen. Vom 11. bis 13. August ist das saarländische Team mit einem Marcos GT 1800 und einem Triumph TR4 sowie den Piloten Volker Strycek, Bernhard Wagner und Rainer Bastuck am Start. 

Der AvD Oldtimer Grand Prix ist das nächste Highlight für das Classic Team BASTUCK. Nach den guten Platzierungen in den Rennen der Nürburgring Classics ist das Team absolut motiviert und kehrt am kommenden Wochenende voller Vorfreude in die Eifel und auf den Nürburgring zurück.

Anzeige
Rund ein Dutzend historische Rennklassen gehen beim 45. AvD Oldtimer Grand Prix an den Start. Über 500 Rennwagen von Ende der 20er Jahre bis Anfang der 80er Jahre sind vor Ort und bieten eine Zeitreise durch die Motorsportgeschichte. Mittendrin ist das Classic Team BASTUCK, das in Rennen 5 für Zweisitzige Rennwagen und GT bis Baujahr 1960/1961 startet und auch am absoluten Höhepunkt der Traditionsveranstaltung teilnimmt: Dem 65-minütigen Nachtrennen am Samstagabend, das erst um 20:25 Uhr gestartet wird. 

Vorab steht am Freitag das halbstündige Qualifying auf dem Zeitplan. „Wir sind absolut motiviert und bestens vorbereitet. Außerdem freuen wir uns sehr darauf, Volker Strycek im Team begrüßen zu können“, erklärt Teammanagerin Anke Bastuck. Strycek geht mit Wagner zusammen im Nachrennen an den Start, das zweite Rennen am Sonntag fährt Wagner allein im hellblauen TR4. Rainer Bastuck pilotiert den Marcos GT 1800 in beiden Rennen alleine. 

Am Freitag beginnt für das Team der AvD Oldtimer Grand Prix um 13:05 Uhr mit dem Qualifying. Am Samstag folgt von 20:25 – 21:30 Uhr das Nachtennen und am Sonntag wird es in Rennen 2 noch einmal von 17:00 – 17:30 Uhr spannend.