Donnerstag, 23. November 2017
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
18.05.2017

Team75 Bernhard beim Gipfeltreffen

Nach dem starken Saisonauftakt mit dem Sieg von Porsche Young Professional Mathieu Jaminet (22, FR) und Michael Ammermüller (31, Pocking) beim ersten Lauf zum ADAC GT Masters in Oschersleben reist das Team75 Bernhard aus Bruchmühlbach-Miesau zuversichtlich und mit großen Ambitionen zum Lausitzring.

Beim Gipfeltreffen des deutschen Motorsports, dem Motorsportfestival mit ADAC GT Masters und Deutsche Tourenwagen Masters (DTM), will das pfälzische Team mit seinen beiden Porsche 911 GT3 R die zweiten Plätze in Fahrer- und Teamwertung zumindest untermauern. Während Jaminet/Ammermüller ganz vorne mitmischen wollen, sollen Christopher Friedrich (22, Griesheim) und Adrien de Leener (26, BE) mit dem zweiten Auto ein gutes Teamergebnis sicherstellen.

Anzeige
Teammanager Klaus Graf: „Mit unserem Sieg beim ersten Rennen in Oschersleben haben wir unseren Anspruch im Kampf um den Titel im ADAC GT Masters untermauert. Jedoch ist auch klar geworden, dass der Wettbewerb in diesem Jahr extrem hart ist und man immer voll konzentriert arbeiten muss. Wir hatten am Lausitzring vor einigen Wochen einen guten Testtag, bei dem wir wichtige Erkenntnisse für das Rennwochenende gewinnen konnten. Auch sehen wir große Fortschritte bei unseren Fahrern auf dem Fahrzeug mit der Startnummer 18 und es freut mich zu sehen, wie gut alle im Team zusammenarbeiten. Das Motorsportfestival am Lausitzring mit den deutschen Top Serien ADAC GT Masters und DTM wird auch in diesem Jahr sicherlich ein Highlight für alle Beteiligten und die Fans.“