Sonntag, 19. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
06.04.2016

Souveräner Sieg für Ferrari-Pilot Mike Jäger

„Das war ein großartiger Saisonauftakt in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring 2016“, freute sich Mike Jäger nach dem Ende der 62. ADAC Westfalenfahrt. Der Ferrari-Pilot vom Team racing one startete mit einem überlegenen Sieg in der Klasse SP8 in das neue Motorsportjahr. „Dabei war ich körperlich nicht wirklich fit, ich hatte eine Erkältung noch nicht richtig auskuriert.“

Bereits im Training zeigte das Fahrertrio Mike Jäger, Stephan Köhler und Christian Kohlhaas mit dem Ferrari 458 eine starke Leistung. Im morgendlichen Training, das durch dichten Nebel im Bereich der Start-und-Zielgeraden mit 45-minütiger Verspätung begann, fuhr das Ferrari-Team mit einer Rundenzeit von 8.51,404 Minuten souverän auf der Pole-Position der SP8-Klasse. „Ich konnte aufgrund eines Elektronikproblems nur eine langsame Runde drehen. Aber meine Teamkollegen waren schnell genug.“

Anzeige
Im Rennen gab es dann keinerlei Probleme mehr. Das Team fuhr einen souveränen Start-Ziel-Sieg heraus. Von Beginn an – beim Start um 12.30 Uhr gab es Sonnenschein in der Eifel – setzten sich Jäger/Köhler/Kohlhaas in Führung, ließen der Konkurrenz keine Chance und bauten den Vorsprung bis ins Ziel aus. Jäger: „Der Ferrari lief richtig gut, wir haben keinen Fehler gemacht und es gab bis zum Überqueren der Ziellinie kein einziges Problem. Ich habe den Ferrari auf der Spitzenposition übernommen und anschließend den Vorsprung dann noch deutlich ausgebaut.“

Am Ende des 4-Stunden-Rennens hatte der Ferrari dann eine Runde Vorsprung auf den Zweitplatzierten. „Nach der langen Winterpause war das der optimale Einstand in die neue Saison. Alles hat gepasst, ein perfekter Renntag“, so Jäger. Zudem fuhr der Ferrari mit 8.42,409 Minuten noch die schnellste Rennrunde in der Klasse. Abschließendes Fazit von Jäger: „Nach so einem tollen Auftakt will man natürlich mehr. Ich bin optimistisch, dass wir beim zweiten VLN-Rennen diesen Erfolg wiederholen können.“
Anzeige