Sonntag, 14. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Sonstiges
29.11.2016

Doppelte Auszeichnung für Mike David Ortmann in Essen

Die motorsportliche Erfolgsgeschichtedes 17-jährigen Blumbergers Mike David Ortmann geht weiter: Der Dritte der ADAC Formel 4 der diesjährigen Meisterschaft wurde am vergangenen Freitag (25.11.2016) im Rahmen der Essener Motorshow erneut in den Förderkreis der ADAC Stiftung Sport gewählt.

Der Stiftungsrat, bestehend aus Hermann Tomczyk (ADAC Sportpräsident), Isolde Holdere (zweifache Rallye-Weltmeisterin), Ralf Schumacher (ehemaliger Formel-1-Rennfahrer) sowie Hans-Joachim Stuck (Präsident des Deutschen-Motorsport-Sport-Bund), war von den Leistungen des jungen Blumbergers in der Saison 2016 so überzeugt, dass sie ihm für seine Saison 2017 eine umfangreiche Unterstützung zu sicherten.

Anzeige
„Ich bin wahnsinnig stolz, dass mich der Stiftungsrat in den Kader für 2017 gewählt hat. Ein Teil der ADAC Stiftung Sport zu sein ist eine große Ehre für mich“, sagte Ortmann nach der Ehrung am Freitagabend. Das eine gezielte Förderung durch die ADAC Stiftung Sport, für eine Karriereplanung von großem Vorteil ist, zeigen die Erfolgsgeschichten der Formel-1-Piloten Niko Hülkenberg und Sebastian Vettel sowie der DTM-Pilot Marco Wittmann. Alle wurden in den ersten Jahren ihrer Motorsportkarriere durch die ADAC Stiftung Sport gefördert.

Dr. Erhard Oehm, Vorstandsvorsitzender der ADAC Stiftung Sport, sagte anlässlich der Teampräsentation in Essen: „Die ADAC Stiftung Sport hat sich durch ihre Arbeit als Sprungbrett für talentierte Motorsportler etabliert. Wir möchten den Nachwuchs unterstützen und freuen uns auf spannenden Motorsport im kommenden Jahr.“

Auf der Essener Motorshow wurde dem Nachwuchstalent eine weitere Auszeichnung zu teil. Seinen dritten Platz in der Gesamtwertung der ADAC Formel 4 belegt Mike David Ortmann als Fördermitglied der Deutschen Post Speed Academy. Dabei analysierte und bewertete die Jury der Academy in drei Wertungsrunden die Leistung auf der Rennstrecke des jungen Blumbergers. In einer vierten Wertungsrunde dann wurden der Auftritt gegenüber den Medien sowie die Ergebnisse bei den Workshops der Deutschen Post Speed Academy gewertet. Für den dritten Gesamtplatz überreichte ihm Jurymitglied Norbert Haug einen Scheck in Höhe von 50.000 Euro.

Für Mike David Ortmann stehen in den kommenden Tagen weitere Ehrungen an. Nächster Termin ist dann der 4. Dezember, wenn der ADAC Berlin-Brandenburg zur Sportgala ins Berliner Estrel einlädt.
Anzeige