Montag, 17. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX MAX Challenge
07.10.2016

Pascal Marschall ist Vize-Champion 2016

Der zweifache DD2-Champion Pascal Marschall aus Nürnberg erzielte am vergangenen Wochenende in Wackersdorf mit einer ernorm kämpferischen Leistung den Vizetitel in der Klasse DD2 beim letzten Lauf der ROTAX MAX Challenge 2016. Der für Beule-Kart-Racing aus Hagen fahrende Sodi-Pilot erlebte ein Wochenende voller Höhen und Tiefen. Optimal vorbereitet und hochmotiviert fuhr man zum Showdown nach Wackersdorf. 

Das Freitagstraining endete jedoch in einem regelrechten Desaster. Aufgrund eines technischen Defektes konnte man lediglich eine von acht Trainingseinheiten nutzen. Dieses enorme Defizit in der Chassis-Abstimmung war scheinbar kaum zu egalisieren. 

Anzeige
Lediglich drei Trainingseinheiten und ein Warm-Up am Samstag standen Pascal Marschall und Beule-Kart-Racing zur Verfügung, um doch noch die notwendige Performance zu erlangen. Mit P7 im Zeittraining war man unter diesen Umständen mehr als zufrieden. Der Wertungslauf 1 zeigte eine nochmalige deutliche Steigerung und wurde mit Platz fünf belohnt.

Am Rennsonntag nutzte man nochmals das Warm-Up als „Trainingssitzung“, um die letzten Abstimmungen vornehmen zu können. Mit einer fulminanten Leistung bei trockenen Bedingungen im Wertungslauf 2 konnte Pascal Marschall sein ganzes Können unter Beweis stellen und die komplette Performance abrufen. Von Platz fünf gestartet, überquerte Marschall souverän und jubelnd als Sieger die Ziellinie.

Dieses Ergebnis im Wertungslauf 2 bedeutete bereits die sichere Platzierung als Vize-Champion. Als Erster im Finallauf bei regnerischen Bedingungen startend, war das Team zuversichtlich auch die Tageswertung gewinnen zu können. Eine defekte Zündkerze in der Formationsrunde machte jedoch alle Hoffnungen zunichte. Mit mehreren hundert Metern Rückstand zum bereits gestarteten Feld lieferte Marschall eine Show der Extraklasse und unterstrich seine außerordentlichen Qualitäten bei regnerischen Bedingungen. Mit einer grandiosen Aufholjagd überquerte Pascal Marschall mit einem beeindruckenden siebter Platz die Ziellinie des Finalrennens.

„Wir sind mit dem Vizetitel überglücklich und zufrieden, auch wenn wir unser Hauptziel natürlich knapp verfehlt haben“, so das kurze Statement von Pascals Mechaniker. Bei der Siegerehrung wurde kräftig gefeiert und die DD2-Piloten überraschten den Rotax-Präsidenten Andreas Mathis mit einer feucht-fröhlichen Champagner-Dusche.

„Über den Vize-Champion und das damit verbundene Ticket für die Grand Finals in Sarno  bin ich überglücklich!  Es ist immer ein Privileg und eine Ehre bei den Grand Finals für Deutschland an den Start gehen zu können. Ich kann es kaum erwarten bis es in Sarno losgeht“, so ein sichtlich glücklicher Pascal Marschall.

Die Weichen für die kommende Saison sind ebenfalls bereits gestellt. Pascal Marschall und Beule-Kart-Racing aus Hagen werden auch in der Saison 2017 gemeinsam an den Start gehen.