Donnerstag, 28. Oktober 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Eurochallenge
11.05.2016

Euro Challenge macht Station in Italien

Am kommenden Wochenende macht die ROTAX MAX Euro Challenge Halt in Italien. Zur zweiten Station des Jahres wird Europas beliebte ROTAX-Serie auf der wunderschönen Piste von 7 Laghi in Castelletto Di Branduzzo gastieren, die nur unweit von Mailand entfernt liegt.

Die Organisation der RGMMC Gruppe erwartet erneut volle Starterfelder in den drei Kategorien der Junioren, Senioren und DD2. Das Gastspiel in Italien markiert zugleich das Halbzeitrennen der Saison. Entsprechend gespannt wird die Szene das Geschehen auf dem 1.256 Meter langen Kurs verfolgen.

Nach dem Saisonstart in Belgien stellt sich die Frage, ob die Favoriten ihrer Rolle gerecht werden können, denn in Genk feierte man ausnahmslos Doppelsieger: Der Brite Axel Charpentier (Strawberry Racing) gewann die Junioren, der Österreicher Nicolas Schöll (Strawberry Racing) die Senioren und der Schweizer Kevin Ludi (Geist Racing) die DD2-Klasse. Auch in der Wertung der DD2-Masters räumte mit dem Iren Martin Pierce (Uniq Racing Team) ein Fahrer doppelt ab.

Anzeige
Aus Deutscher Sicht haben sich neun Fahrer für das Event in Italien angemeldet. Tamino Bergmeier (Team TKP), Sebastian Estner (RS Competition), Phil Dörr (CRG SPA), Dirk Seifried (Team TKP), Andre Walter (Kart Performance Racing) und Henri Jung (CRG SPA) werden das Aufgebot bei den Junioren bilden, während Marius Rauer (VPDR), Luka Kamali (CRG SPA) in der DD2-Klasse an den Start rollen werden. Christopher Dreyspring (VPDR) wird die deutschen Farben als Solist bei den Senioren verteidigen.

Live-Stream, Live-Timing und weitere Informationen sind auf der offiziellen Website www.rotaxmaxeurochallenge.com verfügbar.