Dienstag, 20. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
OAKC
13.04.2016

Doppelsieg und Podium für Meier-Motorsport

Zum Saisonauftakt des OAKC reiste das Team Meier-Motorsport in die Lausitz auf die Kartbahn in Lohsa. Schon im freien Training am Samstag unter trockenen Bedingungen zeigten die drei Bambini-Fahrer des Teams, dass ihr Material perfekt abgestimmt war und so fuhren sie in jeder Sitzung Bestzeiten. Am Veranstaltungssonntag öffnete der Himmel allerdings alle Schleusen und es regnete ununterbrochen.

Trotzdem fand das Team auch hier die optimale Abstimmung für die Parolin-Chassis und so konnte es gut vorbereitet in die Wertungsläufe gehen. Simon Primm legte bei den Bambini gleich die Bestzeit vor. Piet Matthes konnte die zweitschnellste Zeit im Zeittraining einfahren und so teilten sich die zwei Parolin-Piloten die erste Startreihe für die Rennen. Simon fuhr mit jeweils der Rundenbestzeit souverän in beiden Rennen den Sieg ein und sicherte sich somit auch den ersten Platz in der Tageswertung. Aber auch Piet konnte in beiden Rennen überzeugen und belegte hinter seinem Teamkollegen den zweiten Platz – sowohl in den Rennen als auch in der Tageswertung.
 
In der Klasse der Bambini light ging Matthew Huhn an den Start. Mit der zweiten Zeit im Zeittraining ging es positiv gestimmt in die Rennen. Hier sah man die Weiterentwicklung des jungen Biederitzer Schülers ganz deutlich: Matthew ließ sich weder von Wetter noch von den anderen Fahrern irritieren und fuhr mit zwei zweiten Plätzen auch Position zwei in der Tageswertung ein. 
 
Nach diesem gelungener Einstieg in die Saison 2016 steht für Meier-Motorsport bereits am nächsten Wochenende das Auftaktrennen des NAKC in Embsen an, zu dem man nun mit großen Erwartungen anreisen wird.