Donnerstag, 18. Juli 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
05.10.2016

Andreas Rinke: Vizemeisterschaft in der Klasse S1600

Beim Finale des FIA European Touring Car Cups im italienischen Imola sicherte sich Andreas Rinke den Vizemeistertitel in der Klasse S1600 vor seinem Teamkollegen Kevin Hilgenhövel. Zuerst konnte sich im teaminternen Duell um die Vizemeisterschaft Kevin Hilgenhövel einen Vorteil verschaffen, da er sich in der Qualifikation die Pole-Position holen konnte, während Andreas Rinke nur von Platz vier aus ins Rennen ging.
 
Auch in Rennen eins konnte Hilgenhövel wichtige Punkte auf Andreas Rinke aufholen. Hilgenhövel kam auf der zweiten Position ins Ziel, während Andreas Rinke mit dem vierten Platz zufriedengeben musste.
 
Doch wegen technischen Problemen musste Hilgenhövel im zweiten Rennen aus der Boxengasse nachstarten. Er kämpfte sich zwar noch auf Platz vier nach vorne, konnte aber seinen Teamkollegen nicht mehr einholen. Somit war das Duell um den zweiten Gesamtplatz zugunsten von Rinke entschieden.
 
Rinke, der zwar ohne Saisonsieg blieb, dafür aber als einziger Fahrer in allen Rennen Punkte holen konnte, war natürlich mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden: „Ich hätte nie gedacht, dass ich am Ende auf Platz zwei stehen würde. Danke an das ganze Team, das es so gut gelaufen ist.“