Dienstag, 24. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VW Golf Cup
15.04.2015

Kevin Metzner: „310 PS machen schon richtig Spaß!“

Für Kevin Metzner fiel Ende März der Startschuss zur Saison 2015. Auf dem Slovakia Ring fanden die ersten offiziellen Testfahrten des Volkswagen Golf Cup statt. Der Nachwuchspilot aus Schönfeld feiert in diesem Jahr seine Premiere im Markenpokal des Automobilriesen aus Wolfsburg. Nach erfolgreichen Jahren im Kartsport, wechselt der 16-Jährige Kevin Metzner in dieser Saison in den Tourenwagenrennsport.

Als einer von 24 Nachwuchspiloten startet der Sachse im Volkswagen Golf Cup. Am 23. und 24. März 2015 kam es zum ersten Aufeinandertreffen der Fahrer aus zehn Nationen. Auf dem 5.922 Meter langen Slovakia Ring fand der offizielle Testtag des Volkswagen Golf Cup statt. 
 
„Ich konnte die Tage kaum abwarten“, berichtet Kevin. „Der Golf bereitet mit über 300 PS richtig Spaß und macht Lust auf mehr. Durch meine vorrangegangenen Tests in einem Renault Clio war ich schon etwas vertraut mit einem Tourenwagen und fand mich schnell im Golf zurecht“, erzählt der Rookie weiter.
 
Frühmorgens um acht Uhr startete der erste Testtag: Die Piloten wurden während eines Briefings eingewiesen und lernten die Verantwortlichen des Volkswagen Golf Cups kennen. Danach ging es auf die Strecke und Kevin war begeistert: „Ich bin zwei Mal ins Aus gerutscht, das gehört aber dazu wenn man ans Limit geht. Abgesehen davon waren die beiden Tage sehr lehrreich. Am Dienstag sind wir auch erstmals mit Push-to-Pass gefahren und haben Startübungen gemacht.“
 
Die Leistung des Youngsters konnte sich auf jeden Fall sehen lassen. Als Zwölfter schloss er die zweitägigen Tests ab und kam damit seinem Saisonziel schon sehr nahe. „Zur Saisonmitte möchte ich konstant in den Top-Ten landen und zum Jahresende der beste Rookie sein“, gibt sich Kevin zuversichtlich.
 
Seit 2013 veranstaltet Volkswagen Polen den VW Golf Cup und bietet damit eine perfekte Basis zum Einstieg in den Tourenwagenrennsport. Die Fahrzeuge werden von einem 2.0 Liter TFSI-Motor angetrieben und verfügen über 260 PS, beim Betätigen des Push-to-Pass-Button werden kurzzeitig zusätzliche 50 PS zur Verfügung gestellt. Durch die Gleichheit der Fahrzeuge, entscheidet am Ende das fahrerische Geschick über Sieg und Niederlage.
 
Der Startschuss in die Rennsaison fällt am 25. und 26. April 2015 in Oschersleben. Danach folgen noch sechs weitere Rennen verteilt in Deutschland, Polen, Tschechien und der Slowakei.