Samstag, 20. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Carrera Cup
28.09.2015

Team75 Motorsport auf dem Nürburgring

Am 26. und 27. September fanden auf dem Nürburgring die Rennen 14 und 15 des Porsche Carrera Cup Deutschland statt. Nicki Thiim mit der Nummer 17 hat weiterhin theoretisch die Chance, in die Top-Drei der Endwertung zu fahren. In Rennen zwei am Sonntag zeigte er, dass sein Auto vom Team perfekt auf die kühlen und windigen Konditionen eingestellt wurde und fuhr die schnellste Rennrunde. Leider verlor er beim Start zwei Plätze, sodass er am Ende als Fünfter ins Ziel kam.

Nicki Thiim: „Das Auto war top eingestellt. Wir haben für Rennen zwei noch eine kleine Setup-Änderung gemacht. Das Auto war schnell, aber leider habe ich trotz schnellster Rennrunde, die Konkurrenten nicht mehr überholen können. Für das Saisonfinale ist das Ziel beide Rennen auf dem Podest zu beenden.“

Anzeige
Die Nummer 18 wurde am Nürburgring Chris van der Drift (NZ) gesteuert. Der Neuseeländer startet normalerweise im Porsche Carrera Cup Asia und führt dort die Gesamtwertung an. An diesem Rennwochenende ersetzte er den verletzten Pepe Massot und belegte Platz elf. Nach gutem Qualifying in Rennen eins, musste er sich mit einem Defekt am Differenzial geschlagen geben. In Rennen zwei zeigte er seinen Kampfgeist und wurde leider nicht belohnt, als er sich in einem Zweikampf drehte.

Rüdiger Bernhard (Teamchef) sagte: „Chris van der Drift hat einen guten Eindruck hinterlassen, und wir danken ihm für seinen Einsatz an diesem Wochenende.“

„Wir haben als Team gut gekämpft. Dass wir auf dem richtigen Weg sind, zeigt nicht nur Nicki’s schnellste Rennrunde. Wir werden auch in Hockenheim wieder voll angreifen“, so Teambesitzer Timo Bernhard.
Anzeige