Mittwoch, 28. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartmesse
20.01.2014

Siggi Lehr als „Kart-Mann des Jahres 2013“ geehrt

Siggi Lehr – der Name ist Begriff. Ein Begriff für zuverlässige Schaffensfreude zum Nutzen des deutschen Kartsports – und das seit vielen Jahrzehnten schon. Es wurde also Zeit ihm zu danken. Das geschah im Rahmen der Messegala auf der 22. IKA KART2000 in Offenbach am Main, wo Siggi Lehr als „Kart-Mann des Jahres 2013“ am vergangenen Wochenende ausgezeichnet wurde.

Siggi Lehr ist seit 48 Jahren Vorsitzender des erfolgreichen TC Liedolsheim im ADAC – fast ein halbes Jahrhundert. Das zeigt auch die vermittelnde Seite seiner Person – etliche Revolten musste er im TCL bestehen. Dass er heute noch immer Vorsitzender ist, zeigt, dass man dort genau weiß, was man an ihm hat.

Anzeige
Die Katbahn in Liedolsheim ist sein zweites Zuhause. Aktuell arbeitet er mit seinen Clubmitgliedern an der Erweiterung des Fahrerlagers. Bis heute packt das ehemalige Aufsichtsrat-Mitglied des Reifenkonzerns Michelin dabei selbst mit an. Ebenso engagiert ist Lehr als Lokalpolitiker, indem er sich zum Wohle seiner Heimatgemeinde einsetzt. Der Träger des Bundesverdienstkreuzes – und das auch mit Blick auf seine Tätigkeit im Kartsport – richtete in seiner Laufbahn nicht weniger als 14 Europameisterschaft und eine Weltmeisterschaft aus, was ihm auch bei der CIK-FIA großen Respekt beschert. Seine immense Erfahrung ist geschätzt und so ist die Siggi Lehr seit vielen Jahren Vorsitzender des DMSB Kart-Ausschusses und ist seither maßgeblich an der Gestaltung des Kartsports in Deutschland beteiligt.

Für eben dieses „Lebenswerk“ wurde Lehr als „Kart-Mann des Jahres 2013“ geehrt. Die entsprechende Auszeichnung erhielt er von den Messe-Organisatoren Alice und Botho G. Wagner überreicht.