Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel Renault 1.6
19.09.2013

Rump, Geerts und die vier Wochen der Entscheidung

An den kommenden fünf Wochenenden stehen für die Piloten des Formel Renault 1.6 Northern European Cup Junior die verbleibenden vier Rennwochenenden der Premierensaison an. Den Anfang macht der einzige belgische Auftritt im Rahmen des FIA Truck Grand Prix in Zolder.

Nach den beiden bisherigen Veranstaltungen in Zandvoort und Assen läuten die Saisonläufe fünf und sechs auf dem 4,011 Kilometer langen Traditionskurs die heiße Phase im Titelkampf ein. Martin Rump von der Scuderia Nordica hat zwei Saisonsiege auf dem Konto stehen. Gleiches gilt für seinen niederländischen Konkurrenten Roy Geerts von van Amersfoort Racing. Dieser hat in der Tabelle derzeit um gerade einmal drei Meisterschaftspunkte das Nachsehen.

Anzeige
Rund dreißig Punkte hinter den beiden Top-Favoriten liegt Paul Blomqvist. Der Sohn des einstigen Rallye-Weltmeisters Stig Blomqvist ließ zuletzt in Assen einige Punkte liegen, befindet sich aber noch immer auf Tabellenrang drei. Der Niederländer Janneau Esmeijer wird nach seinem Podiumserfolg mit Rang zwei in Assen versuchen, die kleine Lücke zum Schweden Blomqvist weiter zu schließen. Überdies schickt das Team Provily Racing mit Patricio O’Ward den ersten Mexikaner ins Feld, der derzeit seine ersten Schritte nach dem Umstieg aus dem Kartsport absolviert. Nach dem freien Training und dem Zeittraining am Samstag stehen die beiden Rennläufe über  20 Minuten Distanz am Sonntag auf dem Programm.
Anzeige