Dienstag, 24. November 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel BMW Talent Cup
10.07.2013

Feinschliff für die bevorstehenden zwei On-Track-Events

Im iZone Driver Performance Centre in Silverstone (GB) hat sich der Formel BMW Talent Cup Jahrgang 2013 mit umfangreichen Simulator-Trainingseinheiten auf die kommenden zwei On-Track-Events vorbereitet. Diese finden bereits am 10. und 11. Juli am Red Bull Ring in Österreich sowie vom 6. bis 8. August auf dem Slovakiaring in der Slowakei statt.

Für die talentierten Motorsport-Youngster, die von BMW umfassend auf eine Karriere im professionellen Rennsport vorbereitet werden, sind die bevorstehenden Veranstaltungen zugleich die nächsten Schritte auf dem Weg zum Saisonhöhepunkt, dem „Grand Final“, das im September in Oschersleben (DE) im Rahmen der DTM ausgetragen wird. Der Sieger der drei Rennen in Oschersleben bekommt von BMW im Jahr 2014 eine Saison in einer weiterführenden Formelrennserie finanziert.

Anzeige
„Bereits zum zweiten Mal sind die Fahrerinnen und Fahrer in der aktuellen Ausbildungssaison im iZone Driver Performance Centre zu ausgiebigen Trainingseinheiten an den Start gegangen“, sagt BMW Werksfahrer und Chef-Instruktor Dirk Adorf. „Ziel war es, das beim ersten Simulatortraining in Silverstone Gelernte zu vertiefen und dann die konzentrierte, individuelle Vorbereitung auf die On-Track-Events auf den herausfordernden Rennstrecken in Österreich und der Slowakei abzuschließen. Diese Aufgaben haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfolgreich gemeistert. Die Ausbildung im Simulator ist damit abgeschlossen. Schon jetzt freue ich mich auf die bevorstehenden zwei On-Track-Events, bei denen die Fahrerinnen und Fahrer ihr Wissen ein weiteres Mal in der Praxis anwenden müssen.“

Neben weiteren Ausbildungseinheiten in Sachen Fitness- und Mentaltraining stand für die jungen Motorsporttalente in Silverstone auch ein umfangreiches Medien-Coaching mit dem Schwerpunkt TV-Training auf dem Plan. In mehreren umfassenden Lehreinheiten wurden die Fahrerinnen und Fahrer von Motorsport-Journalistin und Sportreporterin Nina Wünsch von Sky Deutschland Fernsehen für Live-Auftritte vor der Kamera geschult.