Donnerstag, 27. Januar 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA ETCC
07.10.2013

ATM-Racing sichert Rang fünf in der Fahrerwertung

Mit einem schönen Saisonabschluss in der Tourenwagen Europameisterschaft (FIA ETCC) verabschiedet sich ATM-Racing in die Winterpause. Das Motorsportteam aus Marl um Ex-Rennpilotin Steffi Neitzel und Martin Mainzer zog eine positive Bilanz nach den finalen Rennen in der Tschechischen Republik am vergangenen Wochenende.

ATM-Pilot Klaus Bingler war mit Erfahrungsrückstand gegenüber der Konkurrenz in das Wochenende gestartet. Er kannte die schnelle Strecke bei Brünn bisher noch nicht und nutzte die freien Trainings, um sich mit seinem Ford Fiesta 1.6 16V auf den 5,4 Kilometer langen Rundkurs einzuschießen. "Klaus war bisher recht zügig unterwegs", meinte Teamchef Martin Mainzer zuversichtlich.

Anzeige
Ein Ausflug neben die Strecke im Zeittraining bescherte seinem Schützling jedoch nur einen achten Startplatz in der Division der 1600er Fahrzeuge. Im ersten der beiden Wertungsläufe des Wochenendes hielt sich der weiße Fiesta weitgehend aus Zweikämpfen heraus und fuhr sicher als Achter ins Ziel. Im zweiten Rennen war er in einige Duelle involviert und kämpfte sich bis auf Rang sechs vor. Nach zehn Runden überquerte er schließlich als Siebter den Zielstrich und wird in der Tabelle mit 37 Punkten auf Rang fünf gewertet.

"Nach einer Saison mit vielen schönen Momenten und einigen Podiumsbesuchen ist die Sicherung des fünften Rangs in der Tabelle natürlich ein schöner Abschluss", zog Teamadministratorin Steffi Neitzel Bilanz über das Jahr 2013. Wird die schnelle Rennlady 2014 selbst wieder um Punkte und Meisterschaft kämpfen? "Die Planungen für die kommende Saison laufen bereits, aber es ist noch zu früh, Konkretes sagen zu können", verabschiedet sie sich galant in die Winterpause.