Dienstag, 7. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
17.08.2013

Audi dominiert Freies Training am Nürburgring

Strahlender Sonnenschein begleitete die DTM-Piloten am Samstagmorgen beim Freien Training auf dem Nürburgring. Für Filipe Albuquerque (Audi) verlief der Start in das siebte Rennwochenende der populärsten internationalen Tourenwagenserie optimal. Der 28-jährige Portugiese fuhr auf der 3,629 Kilometer langen Kurzanbindung der Grand-Prix-Strecke mit 1:23,491 Minuten die schnellste Rundenzeit.

Mit dem hauchdünnen Rückstand von drei Tausendstelsekunden wurde sein Markenkollege Mike Rockenfeller, der Führende des Gesamtklassements, Zweiter. Den dritten Rang sicherte sich Marco Wittmann, der mit 1:23,554 Minuten bester BMW-Fahrer war. Auf den Plätzen vier bis acht folgten fünf weitere Audi-Piloten, der Gesamtzweite Bruno Spengler (BMW) beendete die 90-minütige Session auf Rang neun. 

Anzeige
Christian Vietoris war als Elfter bester Mercedes-Benz-Fahrer. Jamie Green (Audi) absolvierte 47 Runden und legte mit 170,563 Kilometern die längste Distanz aller DTM-Piloten beim Freien Training zurück. Um 14:40 Uhr wird beim Qualifying die Startaufstellung für das Rennen am Sonntag ermittelt. Die ARD überträgt die Jagd der DTM-Piloten nach der schnellsten Zeit live ab 14:30 Uhr.