Donnerstag, 28. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
07.05.2013

Christopher Mies reist mit Rückenwind nach Spa

Bei den 24 Stunden von Spa feierte Christopher Mies im vergangenen Jahr mit Platz zwei ein erfolgreiches Belgien-Debüt. Beim zweiten Rennwochenende des ADAC GT Masters steuert der 23-Jährige mit seinem Audi R8 LMS ultra erneut das Podium an. Nach einem perfekten GT-Masters-Auftakt will Christopher Mies auch auf dem Traditionskurs von Spa in die Punkte fahren.

Am ersten Rennwochenende hatten sich Mies und Teamkollege René Rast beeindruckend von Platz 15 an die Spitze und schließlich zum ersten GT-Masters-Sieg seit dem Sachsenring-Wochenende 2011 gefahren. Lediglich im Zeittraining kam der Audi bislang noch nicht so richtig in Schwung. „Wir müssen den Reifen noch besser verstehen. Dann verbessern wir uns auch im Qualifying und sind dann auch in Spa ganz vorn mit dabei“, gibt sich der Audi-Pilot selbstbewusst.

Anzeige
Mies und seinen Teamkollegen René Rast aus dem Team Prosperia C. Abt Racing erwartet ein echter Klassiker. Die Achterbahnfahrt durch die Ardennen fordert höchste Disziplin und fahrerische Glanzleistungen: „Es ist für das GT Masters eine super Sache, dort zu fahren. Spa ist eine sehr anspruchsvolle Strecke. Es geht rauf und runter und es gibt viele Mut-Kurven. Durch die Eau Rouge zu brettern ist fantastisch. Hier wird die Spreu vom Weizen getrennt.“ Auch die gute Stimmung im neu formierten Team Prosperia C. Abt Racing beflügelt den Heiligenhauser.

„Ich kenne Christian (Abt) schon lange und mit René (Rast) harmoniere ich bestens. Der Audi war beim Auftakt technisch einwandfrei vorbereitet. So kann es weitergehen“, sagt Christopher Mies. Die Rennen auf dem belgischen Traditionskurs werden von dem frei empfangbaren TV-Sender Kabel1 Samstag und Sonntag live ab 12:00 Uhr ausgestrahlt.