Donnerstag, 28. Januar 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
01.05.2013

14.500 Besucher beim Saisonauftakt des ADAC GT Masters

Harte Zweikämpfe, sonniges Frühlingswetter, 14.500 begeisterte Zuschauer und eine Glanzleistung der amtierenden ADAC GT Masters-Vizemeister Diego Alessi und Daniel Keilwitz: Das Corvette-Duo fuhr beim Saisonstart des ADAC GT Masters im zweiten Rennen am Sonntag zu einem hart erkämpften Sieg. Am regnerischen Samstag siegte Christopher Mies zusammen mit René Rast im Audi R8.

Auch die zahlreichen Rahmenrennen sorgten für Begeisterung auf den Tribünen. Im ATS Formel 3 Cup konnte der Aufsteiger aus dem ADAC Formel Masters, Marvin Kirchhöfer aus Leipzig, überzeugen. Der Rookie aus dem Oscherslebener Team Lotus fuhr nach seinem überragenden Sieg im ersten Rennen auch im dritten Lauf auf Rang eins.

Anzeige
Das Programm wurde bereichert durch weitere Rennen im ADAC Formel Masters, der ADAC Procar sowie den Klassikern der HAIGO. Schirmherr Holger Stahlknecht, Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt, war begeistert von der Veranstaltung: „Das ist Dynamik pur, fahrerisches Können und fachliches Know-how müssen optimal aufeinander abgestimmt sein.“ Auch der Sportleiter des ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V., Wolfgang Czychon, lobte den gelungenen Saisonauftakt der ADAC GT Masters-Serie: „Ich bin stolz, dass diese hochkarätige Veranstaltung erneut in unserem Regionalclubgebiet so erfolgreich gestartet ist.“

Die Fahrer hätten echtes Können, spannende Duelle und hochkarätige Rennen geboten. „Dass dies bei den Motorsport-Fans gut angekommen ist, belegen die guten Zuschauerzahlen in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben“, sagte Czychon vom ADAC Niedersachsen/Sachsen-Anhalt e.V..