Samstag, 28. Mai 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Wintersaison
21.03.2012

Gelungener Oschersleben Test für Dennis Anoschin

Bei seinem zweiten Einsatz in der Klasse KF2 gehörte der Wiesbadener Dennis Anoschin erneut zum Spitzenfeld und mischte bei schwierigen Witterungsbedingungen ganz vorne mit. Leider verfehlte er am Abend das Podium um Haaresbreite.

Ende Januar viel für den Schützling der ADAC Stiftung Sport der Startschuss in die neue Saison. Beim Winterpokal in Kerpen fuhr er sein erstes KF2 Rennen und war auf Anhieb schnell unterwegs. Ähnlich setzte er seine Fahrt nun auch beim Winterpokal in der Motorsportarena Oschersleben fort.

Nachdem am Samstag noch die Sonne in der Magdeburger Börde strahlte, präsentierte sich das Wetter am Rennsonntag von seiner launischen Seite. Zeitweiser Regen sorgte immer wieder für chaotische Bedingungen. Dennis kam damit aber sehr gut zurecht und platzierte sein Tony-Kart im Zeittraining auf dem dritten Rang. „Das war doch schon mal sehr gut“, freute sich der Youngster aus Hessen.

Anzeige
Im ersten Rennen lief für Dennis alles nach Plan. Er etablierte sich über die gesamte Renndistanz im Spitzenpulk und ließ sich auch durch eine Rennunterbrechung nicht aus der Ruhe bringen. Nach Addition der Durchgänge wurde er als Zweiter gewertet und durfte im Finale aus der ersten Startreihe auf die Reise gehen. Doch diesmal machte ihm das Wetter einen Strich durch die Rechnung. Regen machte es schwer das passende Setup zu finden, so das Dennis bis auf Rang fünf zurückfiel. In der Gesamtwertung hatte er damit 43 Zähler und war punktgleich mit dem Drittplatzierten.

Trotz des durchwachsenden Finales zog der durch Storch Motorsport betreute Pilot ein positives Fazit: „Abgesehen vom zweiten Lauf kann ich sehr zufrieden sein. Die Zeiten haben auf nasser und trockener Strecke gepasst. Nun werden wir versuchen diese Leistung erneut beim ADAC Kart Masters Auftakt ebenfalls hier in Oschersleben abzurufen.“ 

Vorher wird Dennis aber noch am Osterwochenende beim ersten Rennen des DMV Kart Championship auf dem Erftlandring in Kerpen starten.
Anzeige