Samstag, 25. Juni 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
SAKC
10.07.2012

Ein Wechselbad der Gefühle für Holzhauser und Engstler

Für die beiden Kartfahrer vom LIQUI MOLY Team Engstler war das Rennwochenende des SAKC in Gerolzhofen ein Auf und Ab. Beim Qualifying konnte Luca (12) die drittbeste Zeit in seiner Klasse fahren und Lukas (17) holte sich seine erste Pole Position in dieser Saison. Sowohl das Qualifying als auch der erste Lauf fanden im Regen statt.

Luca sorgte im ersten Lauf für Spannung pur. Nach einer leichten Berührung mit einem Mitfahrer kam sein Kart kurz ins Rutschen, Luca hatte die Situation voll im Griff und wurde letztendlich Fünfter in seiner Klasse. Lukas konnte seine Poleposition leider nicht in einen Sieg verwandeln: er hatte beim Start die schlechtere Bahn und verlor direkt mehrere Positionen. Um keinen Gesamtausfall und damit den letzten Startplatz für den zweiten Lauf zu riskieren, setzte Lukas nicht alles auf eine Karte, sondern brachte sein Kart sicher auf Position 3 in seiner Klasse über die Ziellinie.

Anzeige
Auch Luca sicherte sich im zweiten Lauf einen Podestplatz, der Schüler zeigte eine hervorragende Leistung und konnte in seiner Klasse den zweiten Platz belegen. Das gesamte LIQUI MOLY Team Engstler freute sich mit Luca und gratulierte zu dieser Platzierung.

Weniger erfreulich lief es dafür für Lukas. Er fuhr im zweiten Lauf zwar sehr gute Zeiten, musste das Rennen allerdings vorzeitig beenden. Der Grund war eine herausgesprungene Kette.
Anzeige