Samstag, 19. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
16.04.2012

Carsten Mohe fährt auf Platz zwei

Erfolgreiches Heimspiel: Mit seiner hessischen Beifahrerin Katrin Becker beendete Renault Mégane N4-Pilot Carsten Mohe den dritten DM-Lauf auf Platz zwei in der Klasse der frontgetriebenen Fahrzeuge.

„Eine tolle Rallye, ein sehr gutes Ergebnis“ – die Freude über den zweiten Platz in der Frontantriebswertung war Renault Mégane N4-Pilot Carsten Mohe im Ziel der Hessen-Rallye Vogelsberg anzusehen. Der schnelle Sachse hatte beim dritten Saisonlauf zur Deutschen Rallye-Meisterschaft (DRM) eine starke Vorstellung abgeliefert. Mohe und seine Beifahrerin Katrin Becker – die auf den Wertungsprüfungen (WP) rund um Alsfeld ein Heimspiel feierte – profitierten dabei vor allem von Verbesserungen am Fahrwerk des rund 290 PS starken Renault Mégane N4.

Anzeige
„Erstmals in dieser Saison kam in unserem Mégane ein komplett anderes Stoßdämpfersystem zum Einsatz. Und das zahlte sich aus: Wir konnten den Abstand auf die Konkurrenz um mindestens eine Sekunde pro WP-Kilometer verringern“, so der freudestrahlende Deutsche Rallye-Meister in der 2WD-Kategorie. „Mit dem Ergebnis bin ich voll zufrieden. Das Fahren hat richtig Spaß gemacht, wir hatten keinerlei technische Probleme. Und wie gewohnt sorgten die zahlreichen Zuschauer an den Prüfungen für eine tolle Stimmung“, berichtete Mohe.

Trotz zweier schleichender Plattfüsse glänzte der Kfz-Meister aus Crottendorf mit schnellen Zeiten: „Die Prüfungen waren sehr anspruchsvoll – insbesondere die WP ,Schlitz‘ mit mehr als 45 Prozent Schotteranteil. Unser Auto lief richtig gut. Und das, obwohl wir im Vergleich zur Konkurrenz einen Gewichtsnachteil von rund 250 Kilogramm verkraften müssen. Auch die Reifen haben sowohl auf Schotter als auch auf Asphalt super funktioniert. Bis auf einen kleinen Ausrutscher beim zweiten Durchgang auf dem Stehr-Rundkurs lief alles perfekt.“

Jetzt freut sich der 39-jährige Sachse auf sein persönliches Heimspiel: Bereits am kommenden Wochenende startet das Duo Mohe/Becker mit ihrem Renault Mégane N4 bei der Rallye Erzgebirge, einem Lauf zum ADAC Rallye Masters. Mohe fiebert dem Start bereits entgegen: „Bei unserer Heim-Rallye wollen wir unseren Fans natürlich eine tolle Show bieten.“