Sonntag, 18. August 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Euro Kart Cup
14.08.2012

Köhler fährt Pole und Doppelsieg ein

Der Neuensteiner Sven Köhler reiste mit seinem Team am Mittwoch den 08.08.2012 nach Kerpen, um Kart und sich auf die für ihn noch unbekannte Rennstrecke einzustellen. Sven Köhler der für das HWRT Wohlmuthausen als Bewerber fährt, hat sich für das Internationale Kartrennen des Euro Kart Cub als Gaststarter am Samstag den 11.08.2012 angemeldet.

Schon bei den ersten zwei Trainingturns am Mittwochabend, passten die Rundenzeiten so dass man sagen konnte, Sven fährt an der Spitze mit. Donnerstags und Freitags wurden noch Feinabstimmungen gemacht, so dass die Mittbewerber erkannten, dass Sven Köhler der Führende sein kann.

Anzeige
Samstags wurde es beim ersten freien Fahren den anderen klar, Köhler ist der Schnellste mit seinem RK1 Motor. Da Sven leider der einzige mit einem RK1 Motor war, wurde er in die nächsthöhere Klasse der World Formula eingestuft.  Dies spornte ihn umso mehr an, das Rennen zu gewinnen.

Beim Zeittraining legte Köhler gleich mit neuen Reifen los, war der Schnellste und fuhr so auf Platz eins. Dies war gleichzeitig die Pole-Position für das erste Rennen. Bei der Startaufstellung wurden die Fahrer nochmals vom Rennleiter eingewiesen und nahmen Platz in den Karts. Sven Köhler musste nach der Einführungsrunde das Feld zusammen holen und rollend zum Start führen, wo der Rennleiter die Ampel betätigte und den Start frei gab. Sofort übernahm Köhler die Spitze vom Feld und konnte sich mit noch zwei schnellen vom restlichen Feld lösen. Diese zwei merkten aber bald, dass sie  Köhler mit seinem RK1 nicht halten konnten und mussten ihn ziehen lassen. So beendete Köhler nach zwölf Rennrunden das Rennen als Sieger.

Zum zweiten Rennen  musste Sven wieder das Feld nach der Einführungsrunde zusammenführen und zum Start bringen. Der Start wurde frei gegeben und der Zweitplatzierte des ersten Rennens versuchte gleich vorbei zu gehen, doch Sven Köhler ließ sich nicht überrumpeln und ging als Erster in die erste Kurve und übernahm die Führung wieder.  Köhler löste sich auch etwas vom Feld ab, doch ein anderer Fahrer vom hinteren Feld kam von der Strecke im hinteren Bereich ab und verschmutzte in einer Kurve die Strecke sehr mit Sand. Da zeigte Köhler schnelle Reaktion und Beherrschen seines Karts und konnte trotz Quersteher, sein Kart auf der Strecke halten. Diese Aktion ließ die Verfolger  aufrücken. Doch Köhler ließ nichts anbrennen und verteidigte die Führung die letzten zwei Runden bis ins Ziel, das Sven mit erhobener Hand als Sieger durchquerte.

Somit zeiget der Junge Nachwuchsrennfahrer vom HWRT, dass er mit zu den Top-Fahrern gehört und sich auch beim Euro Kart Cup ein Namen machte. Das Nächste Kart- Rennen an dem Sven Köhler aus Neuenstein teil nimmt ist am 26.08.2012 in Garching bei München.