Montag, 17. Dezember 2018
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
20.09.2012

Der KF2/KF3 World Cup steht in den Startlöchern

Am kommenden Wochenende ist es soweit. Der World Cup für die Klassen KF2 und KF3 gastiert auf der 1,7 Kilometer langen Rennstrecke im spanischen Zuera. Mit über 180 Teilnehmern bildet der World Cup, der einer Weltmeisterschaft gleich kommt, zweifelsohne eines der Highlights der Saison 2012. Für Deutschland gehen in diesem Jahr keine Piloten an den Start.

Ben Barnicoat (ART GP) stellt in der KF2 einen der Favoriten dar. Doch auch Max Verstappen (CRG/TM) will sich nicht noch einmal um den Titel bringen lassen und wird mit allen Mitteln um den Sieg kämpfen. Dennoch müssen sich auch diese beiden Titelaspiranten vor der starken Konkurrenz in Acht nehmen, denn diese schläft nicht.

Anzeige
In der Klasse der KF3 hat George Russell (Intrepid/Vortex) beste Aussichten auf eine Top-Platzierung. Dieser sicherte sich bereits zum zweiten Mal den EM-Titel und schreckt auch vor einem World Cup nicht zurück.

Am Freitag beginnt die Veranstaltung mit den Trainingsläufen. Am Samstag geht es dann für die Piloten ins Zeittraining und die anschließenden Heats. Die besten 34 Fahrer qualifizieren sich dabei für das Pre-Finale und das Finale, welche am Sonntag stattfinden.