Freitag, 26. November 2021
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
29.03.2011

Kärnten begrüßt einen Neuling

Wenn am Freitag, dem 8. April, das Startzeichen zur diesjährigen BP Ultimate Rallye in Wolfsberg-Kleinedling gegeben wird, bedeutet dies nicht nur Runde zwei in der heimischen Jagd der Topstars nach dem Championat. Für verschiedenste Pokal-Wertungen ist die Lavanttal-Rallye der Auftakt ins Motorsportjahr 2011 – für den Mitropacup zum Beispiel, für den sehr beliebten Suzuki-Motorsport Cup oder die Historic Rallye Staatsmeisterschaft.

Überhaupt seine Österreich-Premiere feiert in Kärnten der „GP-Racing Fiesta ST Rallye Cup“, den der Niederösterreicher Georg Gschwandner ins Leben gerufen hat, um, wie er erklärt, „jenen Leuten, die Spaß am Rallyesport haben, die Möglichkeit bieten zu können, dies möglichst kostengünstig tun zu können“. Ab 1800 Euro (exklusive der Nenn- und 250 Euro Einschreibgebühr) ist der Start bei einer Topveranstaltung im Rahmen der österreichischen Rallye-Staatsmeisterschaft möglich.

Anzeige
Sechs Anmeldungen hat Gschwandner für den „GP-Racing Fiesta ST Rallye Cup 2011“ vorliegen, der fünf Läufe umfasst, von denen jedoch nur die besten vier gewertet werden. In Wolfsberg werden fünf Autos am Start sein. „Ein Damen-Duo wird’s auch geben“, verrät der Initiator stolz. Dieses wird allerdings erst bei der Bosch-Rallye in Pinggau einen Testlauf absolvieren, ehe es dann im Mai bei der Castrol-Edge Pölstal-Rallye in Judenburg in die Fiesta-Cup-Punktejagd einsteigt. Die Salzburger Pilotin Ingrid Fuchshofer wird bei der BP Ultimate Rally noch auf dem Beifahrersitz von „Mr. Fiesta“ Georg Gschwandner sitzen, um für ihren späteren Meisterschafts-Auftritt Erfahrung zu sammeln. Die restlichen Akteure wie Daniel Zieser, Mathias Lidauer oder Klaus Ostermann matchen sich bereits im Lavanttal wettkämpfmäßig. Gschwandner: „Vorerst einmal ist die Fiesta-Cup-Geschichte auf zwei Jahre anberaumt. Natürlich hoffen wir, dass bis dahin vielleicht noch mehr Fahrer auf den Geschmack kommen.“ Eine ideale Werbefläche wäre mit der BP Ultimate Rallye rund um Wolfsberg vorerst einmal ja gegeben.