Dienstag, 23. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Porsche Super Cup
05.05.2011

Mit 450 PS an den Bosporus

Nach dem erfolgreichen Auftakt von tolimit motorsport im Porsche Carrera Cup Deutschland, steht am kommenden Wochenende nun endlich der Start im Porsche Mobil 1 Supercup auf dem Programm. Unter dem Namen „Team Abu Dhabi by tolimit“ starten der Brite Sean Edwards, der Niederländer Jeroen Bleekemolen sowie Khaled Al Qubaisi aus Abu Dhabi in die neue Saison.

Wie im Porsche Carrera Cup Deutschland, zählen Sean Edwards und Jeroen Bleekemolen auch im internationalen Markenpokal zu den aussichtsreichsten Titelkandidaten. Der 24-jährige Brite gewann in der letzten Saison das Porsche Mobil 1 Supercup Rennen in Spa und erzielte den zweiten Platz in Monza und Budapest. Jeroen Bleekemolen holte 2008 und 2009 den Meistertitel im Porsche Mobil 1 Supercup und wurde 2010 im Porsche Carrera Cup Deutschland Vizemeister.

Anzeige
Khaled Al Qubaisi startet 2011 in sein zweites Jahr im internationalen Markenpokal. In der Wintersaison erzielte er den 5. Gesamtrang in der Porsche GT3 Cup Challenge Middle East. Gemeinsam mit seinem Teamkollegen Musaed Al Murar holten die beiden Landsmänner außerdem die Teammeisterschaft für tolimit arabia.

Sean Edwards: „Obwohl der Start in die Markenpokalsaison am vergangenen Wochenende beim Porsche Carrera Cup Deutschland in Hockenheim etwas holprig war, haben wir gemeinsam ein gutes Teamergebnis erzielt und führen die Teammeisterschaft an. Im Supercup wollen wir das wiederholen und am besten im Hinblick auf die Fahrerwertung noch eine Schippe zulegen.“

Jeroen Bleekemolen: „Nach meinem Wechsel zum ‚Team Abu Dhabi by tolimit‘ hatte ich zu Beginn des Jahres bereits einige Gelegenheit das Team kennen zu lernen. Gemeinsam haben wir den 4. Platz beim 24-Stunden-Rennen in Dubai erzielt. Ich bin zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr sehr erfolgreich sein werden. Wir haben ein großartiges Team und das Potenzial, die Meisterschaft zu holen. Die Leistungsdichte im Porsche Mobil 1 Supercup ist enorm hoch, aber wir sind gut vorbereitet. Mein Ziel ist natürlich, meinen dritten Meistertitel einzufahren.“

Khaled Al Qubaisi: „Ich freue mich auf meine zweite Saison im Porsche Mobil 1 Supercup. Über Winter habe ich viele neue Erfahrungen in der Porsche GT3 Cup Challenge gesammelt, meinen ersten Rennsieg und viele Podiumsplatzierungen erzielt. Ich fühle mich fit für den nächsten Schritt. Mein Ziel ist es, regelmäßig in die Punkte zu fahren. ”

tolimit Leiter Motorsport und Supercup Team Manager Michael Seifert: „Nach dem Markenpokal-Auftakt in Hockenheim sind wir zuversichtlich, dass wir in diesem Jahr das richtige Paket geschnürt haben. Dort haben wir einmal mehr gezeigt, dass wir das Beste aus schwierigen Situationen machen und sind mit Platz 1 in der Teamwertung belohnt worden. In Istanbul wollen wir einen ebenso starken Einstand in den internationalen Markenpokal erzielen.”

tolimit Geschäftsführer Hans-Bernd Kamps: „Mich freut besonders, dass wir nicht nur sportlich sensationell aufgestellt sind, sondern auch neue Partner mit an Bord haben werden. Zusätzlich zu unseren langjährigen Sponsoren Abu Dhabi Tourism Authority, Deutsche Post, Windreich, DHL, aabar und SR Technics werden wir in Kürze weitere Kooperationspartner ankündigen. Wir sind stolz auf unser Netzwerk, das wir gerne unseren Partnern für ihren Geschäftserfolg zur Verfügung stellen. Und die Tatsache, dass wir mit mehr und mehr Unternehmen zusammen arbeiten, zeigt uns, dass der Bedarf an erfolgreichen Netzwerken enorm ist.“

Die Porsche Mobil 1 Supercup Saison 2011 startet am 8. Mai in Istanbul im Rahmen der Formel 1 Weltmeisterschaft. Das Rennen in Istanbul wird am 8. Mai von den TV-Sendern Eurosport 2 (11.45 Uhr) und Sky (11.40 Uhr) live übertragen. Eurosport bringt am Sonntag um 18.15 Uhr eine Zusammenfassung in der Sendung „Motorsport Weekend Magazin“.
Anzeige