Dienstag, 5. Juli 2022
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartmesse
18.01.2011

Northern European Cup Formula Renault 2.0 auf der IKA in Offenbach

Vorschau auf kommende Attraktionen: Zum Auftakt seiner bereits sechsten Saison präsentiert sich der Northern European Cup Formula Renault 2.0 (NEC FR 2.0) am kommenden Wochenende auf der 19. Internationalen Kart-Ausstellung IKA in Offenbach (22./23. Januar). Auf Stand 15 in Halle A1 können sich interessierte Nachwuchstalente über das attraktive Championat und die Aufstiegsmöglichkeiten vom Kartsport in eine der renommiertesten Formel-Rennserien informieren.

Ouvertüre in Offenbach: Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr ist der Northern European Cup Formula Renault 2.0 (NEC FR 2.0) auch in diesem Jahr wieder auf der IKA Offenbach vertreten. Auf der nach eigenen Angaben größten Kartmesse der Welt präsentieren die Organisatoren der erfolgreichen Formel-Serie erstmals die Details des Rennkalenders und des Reglements der bevorstehenden Saison.

Anzeige
„Die IKA bietet uns die perfekte Bühne, denn hier informieren sich vor allem die Fahrer, die darüber nachdenken, vom Kart- in den Formelsport aufzusteigen“, erklärt Ralph Weishaupt, Projektleiter Formelsport bei Renault MotorSport, die Motivation hinter dem erneuten Auftritt in Offenbach. „Mit dem NEC FR 2.0 präsentieren wir ihnen die ideale Möglichkeit für den nächsten Schritt auf ihrer Karriereleiter.“

Auf dem NEC FR 2.0-Stand in Halle A1 präsentieren Weishaupt und sein Team sämtliche Details zur neuen Saison wie zum Beispiel den endgültigen Rennkalender. Als Eyecatcher dient ein glänzend schwarz lackierter Formel Renault des Teams Kochanski Motorsport. Die IKA auf dem Messegelände Offenbach öffnet ihre Pforten am Samstag, 22. Januar, von 9.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 23. Januar, von 9.00 bis 17.00 Uhr. Rund 500 Aussteller präsentieren in acht Hallen auf  rund 10.000 Quadratmetern die neusten Trends und Entwicklungen rund um den Motorsport. Eine Tageskarte kostet 14 Euro, die Wochenendkarte 24 Euro. Jugendliche zwischen zehn und 16 Jahren zahlen 10 Euro (Wochenendticket 17 €).
Anzeige