Mittwoch, 1. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
21.03.2011

Nigel Melker schließt Tests mit Bestzeit ab

Am letzten der vier offiziellen Pre-Season-Testtage der Formel 3 Euro Serie auf dem 4,655 Kilometer langen Circuit de Catalunya war Nigel Melker (Mücke Motorsport, 1:38,251 Minuten) ganz vorne. Marco Wittmann (Signature, 1:38,285 Minuten) und Kimiya Sato (Motopark Academy, 1:38,481 Minuten) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Melker, einer der Rookies im Feld der Formel 3 Euro Serie, bewies, dass er sich bereits gut in seiner neuen Serie eingelebt hat. "Es ist immer gut, wenn man Erster ist", strahlte Melker. "Wir haben viele Dinge am Auto ausprobiert und vor allem am heutigen Vormittag lief es richtig gut. Trotzdem darf ich nicht vergessen, dass mir im Gegensatz zu einigen anderen Fahrern noch die Erfahrung in der Formel 3 fehlt. Deshalb sollte ich auch nach diesem guten Test meine Erwartungen für die Saison nicht zu hoch schrauben. Klar möchte ich am liebsten um den Titel mitfahren, aber mein Ziel bleibt die Top 3."

Anzeige
Hinter Melker sortierte sich Marco Wittmann ein. Dem aktuellen Vize-Champion der Formel 3 Euro Serie fehlten nur 0,034 Sekunden auf den Niederländer aus dem Team Mücke Motorsport. "Ich habe ein gutes Gefühl, mehr kann man nach einem Test aber auch nicht sagen", schätzte er ein.

Mit einem weiteren Platz in den vorderen Positionen zeigte Kimiya Sato einmal mehr seine Klasse. Roberto Merhi (Prema Powerteam, 1:38,580 Minuten), Schnellster des ersten Barcelona-Testtages, musste sich hinter dem Japaner als Vierter einreihen. "Wir haben gut gearbeitet", war er dennoch zufrieden.

Laurens Vanthoor (Signature, 1:38,819 Minuten), Daniel Juncadella (Prema Powerteam, 1:38,862 Minuten), Kuba Giermaziak (Star Racing Team, 1:38,903 Minuten) und Gianmarco Raimondo (Motopark Academy, 1:38,963 Minuten) komplettierten die Top 8. Insgesamt klassierten sich am zweiten Testtag von Barcelona die zehn schnellsten Fahrer innerhalb einer Sekunde.

F3 EuroSerie Test Barcelona (21.03.11) Vormittag
1.Nigel MelkerMücke Motorsport1:38.251
2.Marco WittmannSignature1:38.285
3. Kimiya SatoMotorpark Academy1:38.481
4.Roberto MerhiPrema Powerteam1:38.580
5. Laurens VanthoorSegnature1:38.819
6.Daniel JuncadellaPrema Powerteam1:38.862
7. Kuba GiermaziakStar Racing Team1:38.903
8. Gianmarco RaimondoMotorpark Academy1:38.963
9.Felix RosenqvistMücke Motorsport1:38.986
10.Jimmy ErikssonMotorpark Academy1:39.111
11.Carlos MunozSignature1:39.298
12. Daniel AbtSignature1:39.410
    
F3 EuroSerie Test Barcelona (21.03.11) Nachmittag
1.Roberto MerhiPrema Powerteam1:39.029
2.Nigel MelkerMücke Motorsport1:39.093
3. Felix RosenqvistMücke Motorsport1:39.226
4.Daniel JuncadellaPrema Powerteam1:39.412
5. Daniel AbtSignature1:29.756
6.Gianmarco RaimondoMotorpark Academy1:39.759
7. Carlos MunozSignature1:39.821
8. Jimmy ErikssonMotorpark Academy1:39.858
9.Kuba GiermaziakStar Racing Team1:40.174
10.Marco WittmannSignature1:40.714
11.Kimiya SatoMotorpark Academy1:40.740
12. Laurens VanthoorSignature1:40.944