Freitag, 25. September 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
05.07.2011

Ein Sieg und zwei fünfte Plätze für Mücke Motorsport

Ein Sieg und zwei Punkteränge waren die Ausbeute des Teams Mücke Motorsport bei der fünften Saisonstation der Formel-3-Euroserie, deren Läufe 13 bis 15 am Wochenende (1. bis 3. Juli) im Rahmenprogramm der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) auf dem Norisring in Nürnberg ausgetragen wurden.

Dabei gab es am Samstagvormittag in Lauf 13 den dritten Saisonsieg für den Rennstall aus der deutschen Hauptstadt und Fahrer Nigel Melker. Am Nachmittag und in Rennen 15 am Sonntag war der Niederländer, der jetzt Dritter in der Gesamtwertung ist, im Pech, als sein Dallara-Mercedes-Renner von Mitkonkurrenten in Mitleidenschaft gezogen wurde – die Plätze elf und zehn waren die Folge.

Anzeige
Melkers schwedischer Mücke-Teamkollege Felix Rosenqvist (Dallara Mercedes) fuhr auf dem 2,3 Kilometer langen Stadtkurs bei schwierigen Bedingungen (nass und trocken am Samstag, Regen am Sonntag) zweimal auf den fünften Platz (Lauf 14 und 15), während er zum Auftakt am Samstag nach einer Kollision ausgeschieden war. In der Gesamtwertung rangiert der Schwede an sechster Position. Die anderen beiden Siegen holte sich Marco Wittmann (Dallara Volkswagen).

Das Rennwochenende auf dem Norisring war alles in allem für uns noch recht gut, Speed und Performance haben bei den Autos gestimmt. Allerdings wäre noch der eine oder andere Podestplatz mehr möglich gewesen, wenn nicht Mitkonkurrenten zum Beispiel Nigel zweimal in Kollisionen verwickelt hätten“, sagte Teamchef Peter Mücke. So ist halt der Rennsport. Im ersten Lauf am Samstagvormittag war unser Reifenpoker mit den Slicks bei teilweise nassen Bedingungen aufgegangen.“ Die nächste Saisonstation der Formel-3-Euroserie findet erst in einem Monat (5. bis 7. August) auf dem Nürburgring statt.

Für Nigel Melker geht es allerdings bereits am kommenden Wochenende (8. bis 10. Juli) mit dem Team RSC Mücke Motorsport in der GP3 Series weiter. Da werden die Läufe sieben und acht im englischen Silverstone im Rahmenprogramm des Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien ausgetragen. Melker ist Gesamtzweiter der Fahrerwertung, das Team von Peter Mücke und Ralf Schumacher Dritter in der Teamwertung.