Mittwoch, 1. April 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 3 Euroseries
29.03.2011

Daniel Abt startet in die Formel-3-Saison 2011

Die neue Motorsport-Saison beginnt für Daniel Abt in Frankreich: In Le Castellet trägt die Formel 3 Euro Serie am Wochenende ihre ersten drei Saisonrennen aus. Für den 18 Jahre alten Kemptener ist es das Debüt in der Rennserie, aus der schon Stars wie Sebastian Vettel, Lewis Hamilton oder Nico Rosberg den Sprung in die Formel 1 geschafft haben. Daniel Abt ist – wie schon so oft in seiner Karriere – mit Abstand jüngster Pilot im internationalen Starterfeld.
 
Neues Auto, neues Team, neues Rennformat – Daniel Abt betritt am Wochenende gleich mehrmals Neuland. "Schön, dass es nach der Winterpause endlich wieder losgeht", freut sich Abt. "Da sind drei Rennen in zwei Tagen kein Problem, sondern einfach nur cool und eben eine neue Herausforderung." Genau wie die Ansprüche an eine perfekte Strategie. Abt: "Wir haben insgesamt nur zwei neue Reifensätze für alle drei Rennen. Da spielt auch die richtige Taktik eine wichtige Rolle."
 
Verlassen kann er sich dabei auf eine erfahrene Mannschaft: Nach seiner Vizemeisterschaft im deutschen Formel-3-Cup wechselt Abt in der Euro Serie zum Volkswagen-Werksteam Signature, das mit Edoardo Mortara im Vorjahr den Meister stellte. Für die Franzosen ist das Wochenende vor den Toren von Marseille ein Heimspiel. "Mit Sicherheit sind die Jungs da besonders motiviert. Wie immer, denn die Zusammenarbeit hat auch schon bei den Testfahrten prima funktioniert."
 
Den 5,791 Kilometer langen Kurs kennt Daniel Abt bisher nur von einem Besuch mit der Speed Academy der Deutschen Post – damals in einem Sportwagen. "Die Strecke macht Spaß. Und auf der langen Geraden sind tolle Windschattenduelle möglich", freut sich Daniel Abt.