Sonntag, 25. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
DTM
04.06.2011

Audi dominiert das zweite Freie Training

Audi dominierte das zweite Freie Training der DTM auf dem Red Bull Ring. Nach der 90-minütigen Session am Samstagmorgen führte Martin Tomczyk das Tableau mit einer Rundenzeit von 1:25,660 Minuten an.

Der Rosenheimer verwies seinen Markengefährten Miguel Molina um hauchdünne 0,006 Sekunden auf Platz zwei. Auf den weiteren Positionen folgten mit Timo Scheider, Edoardo Mortara, Mattias Ekström, Oliver Jarvis, Filipe Albuquerque und Mike Rockenfeller sechs weitere Audi-Fahrer.

Bestplatzierter Mercedes-Benz-Fahrer war Ralf Schumacher, dessen schnellste Runde von 1:26,072 Minuten am Ende für Platz acht reichte. Gary Paffett (Mercedes-Benz) komplettierte die Top 10. Nur fünf Runden drehte David Coulthard (Mercedes-Benz) auf dem 4,326 Kilometer langen Kurs in der Steiermark. Nach einem Ausrutscher auf noch nasser Piste zu Beginn des Trainings verblieb die AMG Mercedes C-Klasse in der Box des Team Mücke-Motorsport.

Anzeige
Schier unglaublich war die Leistungsdichte der Fahrerinnen und Fahrer von Audi und Mercedes-Benz. Die ersten 16 Fahrer - bis Jamie Green auf Platz 16 - blieben innerhalb von 0,775 Sekunden. Lediglich Susie Stoddart konzentrierte sich mit Ausrichtung auf das Rennen auf Longruns. Ihr Rückstand betrug am Ende 1,201 Sekunden; die Schottin legte mit 37 Runden eine Gesamtdistanz von 160,062 Kilometern zurück.

Um 13:40 Uhr entscheidet das DTM-Qualifying über die Startpositionen für den dritten Lauf des Jahres. Das Erste überträgt die Zeitenjagd aus Spielberg ab 13:30 Uhr live.
Anzeige