Donnerstag, 16. Juli 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
15.03.2011

Black Falcon mit Heyer und Renauer im ADAC GT Masters

Die erste Fahrerpaarung, des am Nürburgring beheimateten, Teams Black Falcon für das ADAC GT Masters steht fest. Black Falcon Stammfahrer Kenneth Heyer wird sich mit Robert Renauer das Cockpit des Mercedes Benz SLS AMG GT3 teilen.

Marc Schramm: „Dass Kenneth für uns fahren wird ist ja bereits bekannt. Wir werden die kommenden Jahre den vielversprechenden Anfang ausweiten und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Wir haben den Fahrermarkt lange sondiert und einen sehr schnellen und menschlich ins Gefüge passenden Piloten gesucht. Mit Robert Renauer haben wir die sogenannte Ideallösung gefunden. Nach Jahren im Carrera und Super Cup hat sich Robert entschieden eine neue Richtung einzuschlagen und wir sind von der jetzigen Fahrerpaarung absolut überzeugt. Kenneth hat seit Anfang des Mercedes Projektes den Speed den man braucht und Robert wird jetzt genug Zeit gegeben sich an das neue Fahrzeug und Team zu gewöhnen, um bestens vorbereitet in die Saison zu gehen.“

Anzeige
Auftakt des Testprogramms wird diese Woche in Frankreich sein. Zwei der drei Black Falcon SLS werden ausgiebige Reifentests für die VLN sowie Performance Tests für das ADAC GT Masters fahren.

Robert Renauer: „Ich bin sehr froh mit dem Team Black Falcon und Kenneth Heyer als Ideale Neuausrichtung gefunden zu haben. Neben der GT Masters werde ich auch vereinzelt in der VLN fahren um mich auch mittelfristig im am Nürburgring beheimateten Team zu etablieren.“

Kenneth Heyer: „Mit Robert Renauer habe ich einen top Mann an meiner Seite. Jetzt sind wir auch im ADAC GT Masters bestens aufgestellt. Die Saison kann kommen!“