Dienstag, 15. Oktober 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC Formel Masters
30.12.2011

Roy Nissany auch 2012 im ADAC Formel Masters

Mücke Motorsport 2012 wieder mit Israeli Roy Nissany im ADAC Formel Masters – Peter Mücke: „Roy hat sich gut entwickelt und kann vorn mitmischen“

Das Team Mücke Motorsport aus Berlin wird in der Saison 2012 wieder mit dem Israeli Roy Nissany im ADAC Formel Masters an den Start gehen. Der inzwischen 17-Jährige war in der abgelaufenen Saison Gesamtelfter in der Nachwuchsserie geworden, wobei er zweimal als Dritter auf dem Podest stand sowie unter anderem zwei vierte und einen fünften Platz in die Wertung brachte. Der junge Israeli, dessen Vater Chanoch Nissany früherer Formel-1-Testfahrer bei Minardi war, ist damit das dritte Jahr für den Rennstall aus der deutschen Hauptstadt im Einsatz, nachdem er dort 2010 eine Lehr- und Testsaison absolvierte und 2011 im ADAC Formel Masters unter dem Bewerber RSC Mücke Motorsport debütierte.

Anzeige
„Roy hat seine positive Entwicklung nach der fundierten Ausbildung in unserem Team weiter vertieft. Er hat in seiner Formel-Debüt-Saison gezeigt, dass er vorn mitmischen kann“, sagt Teamchef Peter Mücke zur Verpflichtung seines ersten Fahrers im ADAC Formel Masters für die neue Saison. „Wir freuen uns sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Roy und sind fest davon überzeugt, dass er im Jahr 2012 um Podestplätze und Siege mitfahren kann.“

Dass Peter Mücke und seine gesamte Mannschaft große Stücke auf Roy Nissany halten, dafür spricht die Aussicht für den Israeli, nach erfolgreich absolvierter Saison 2012 gemeinsam mit den Berliner den Aufstieg in höhere Formel-Klassen in Angriff zu nehmen. Der Fahrplan für 2013 sieht für ihn die Formel-3-Euroserie oder die GP3 Series vor, in der RSC Mücke Motorsport in der abgelaufenen Saison mit dem dritten Platz in der Fahrerwertung sehr erfolgreich war. Und auch in der Teamwertung machte der Rennstall von Peter Mücke und Ralf Schumacher auf Position vier von sich reden.