Sonntag, 25. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Le Mans
11.06.2011

Problemloses Warm-up für Audi

Die drei Audi R18 TDI des Audi Sport Team Joest haben das Warm-up für die 24 Stunden von Le Mans problemfrei absolviert. Auch das Fahrzeug mit der Startnummer "3" ist wieder perfekt in Schuss.

Der R18 TDI wurde nach dem Unfall von Tom Kristensen im Qualifying am Donnerstag komplett zerlegt und neu aufgebaut. Schon am Freitagnachmittag stand das Auto wieder auf seinen Rädern. Nach einem kurzen Check zu Beginn des Warm-ups konnten Dindo Capello, Tom Kristensen und Allan McNish auf Anhieb konstant schnelle Rundenzeiten fahren.

Im 45-minütigen Aufwärmtraining kamen alle neun Audi-Piloten zum Einsatz - und alle neun äußerten sich positiv über das Fahrverhalten der drei Audi R18 TDI, so dass bis zum Start des Rennens keine größeren Modifikationen mehr nötig sind. Die drei Audi R18 TDI belegten die Plätze zwei, drei und vier, wobei die schnellsten Runden nicht komplettiert wurden, um die Fahrerwechsel planmäßig durchführen zu können.

Anzeige
Beim Start des Rennens um 15 Uhr (MESZ) werden Timo Bernhard (#1) Benoît Tréluyer (#2) und Allan McNish (#3) am Steuer der drei Audi R18 TDI sitzen. Im Rennen lösen sie sich in alphabetischer Reifenfolge ab:

Audi R18 TDI #1: Timo Bernhard > Romain Dumas > Mike Rockenfeller
Audi R18 TDI #2: Benoît Tréluyer > Marcel Fässler > André Lotterer
Audi R18 TDI #3: Allan McNish > Dindo Capello > Tom Kristensen