Montag, 24. Juni 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
21.12.2011

Langfristige Planung bei 24h Dubai

Die 24 Stunden von Dubai stehen auch im Jahr 2012 vom 12. bis 14. Januar auf dem Programm. Doch schon jetzt hat der Veranstalter den Termin für die achte Auflage festgelegt: 10. bis 13. Januar 2013.

"Der frühe Vogel fängt den Wurm". Das denkt sich sicherlich Veranstalter "Creventic" und hat für bei Teams und Piloten für Planungssicherheit gesorgt. "In kaum einer anderen Sportart gehen die Entwicklungen so schnell, wie im Motorsport. Daher haben wir bereits das Datum für die achte Auflage der Veranstaltung festgelegt, die vom 10. bis zum 13. Januar 2013 im Dubai Autodrome über die Bühne gehen wird.

Anzeige
Und weiter: „Selbstverständlich konzentrieren wir uns zunächst völlig auf das Rennen im kommenden Jahr, vom 12. bis zum 14. Januar 2012“, sagt Gerrie Willems von der niederländischen Agentur Creventic, die die Dunlop 24H DUBAI zusammen mit dem DNRT ausrichtet. „Wir haben jedoch bereits zahlreiche Anfragen für zukünftige Rennen erhalten, und daher freut es uns, mitteilen zu können, dass wir mit der Geschäftsführung des Dubai Autodrome bereits einen Vertrag für die achte Auflage unseres Rennens im Jahr 2013 geschlossen haben.“

Das Rennen wurde im Januar 2006 als eine gemeinsame Pionierleistung von Creventic, dem DNRT und dem Dubai Autodrome ins Leben gerufen und hat sich mittlerweile fest etabliert als eines der wichtigen internationalen Langstreckenrennen, das immer häufiger gemeinsam mit den großen Klassikern wie den 24-Stunden-Rennen von Le Mans, dem Nürburgring, Daytona und Spa genannt wird. Für das Jahr 2012 wird es neben Live-Übertragungen auf Motors TV und Berichten auf zahlreichen anderen Sendern, vor Ort und im Internet auch Live-Berichterstattung durch die bekannten Langstrecken-Experten von Radio Le Mans geben, während die Internetpräsenz des Rennens außerdem Live-Bilder, Live-Timing, News und Twitter-Berichte umfasst.

„Mit Nennungen von zirka 80 Fahrzeugen sowie Teams und Fahrern aus 30 Ländern sind die Dunlop 24h Dubai ein wichtiges internationales Rennen, bei dem sämtliche namhaften Sportwagenmarken wie Aston Martin, Audi, BMW, Chevrolet, Dodge, Ford, Ferrari, Lamborghini, Lotus und McLaren an den Start gehen“, sagt Gerrie Willems. „Aber es geht jedoch nicht nur um große, leistungsstarke Sportwagen. Tourenwagen und Silhouetten-Fahrzeuge wie Renault Clio und Mégane Trophy, BMW, SEAT, MINI, Honda, Ginetta, Saker und Holden spielen traditionell ebenfalls eine wichtige Rolle im Teilnehmerfeld. Das ist auch ein wichtiger Faktor für die Beliebtheit unseres Rennens, zusammen mit der tollen Clubsportatmosphäre, in der wir unsere gemeinsame Begeisterung für den Motorsport teilen können.“ 

Zur Unterstützung der Tourenwagenteams bei ihrer Teilnahme an den Dunlop 24h Dubai im Jahr 2013 haben die Veranstalter das Nenngeld für Tourenwagen mit Motoren bis zu 2600 ccm (mit oder ohne Turbolader) auf 5.000 Euro inklusive Standard-Transport reduziert. Für alle übrigen Fahrzeuge bleibt das Nenngeld mit einem Betrag von 7.950 Euro inklusive Transport ebenfalls sehr attraktiv. „Zunächst freuen wir uns auf das Rennen 2012, aber wir streben ständig nach Verbesserung und wir arbeiten mit Nachdruck für die Zukunft der Dunlop 24H DUBAI“, sagt Gerrie Willems.