Samstag, 21. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
VLN
10.12.2010

1. Frikadelli Weihnachtsmarkt: 4.000 Euro für den guten Zweck

Am zweiten Adventssonntag 2010 luden Sabine Schmitz und Klaus Abbelen zum „1. Frikadelli Weihnachtsmarkt“ nach Barweiler. Trotz der eisig kalten Temperaturen und heftigem Schneefall waren zahlreiche Besucher in die Eifel geströmt. So gelang es dem Frikadelli Racing Team nicht weniger als 4.000 Euro einzunehmen, welche der Kinderhilfsorganisation „Die Wiege“ zu Gute kommen werden.

Mit geschmückten Ständen, an denen die Besucher unzählige weihnachtliche Artikel erwerben konnten, und einem wärmenden Lagerfeuer hatte das Frikadelli Racing Team trotz des frostigen Winterwetters eine gemütliche Atmosphäre geschaffen. Auch für das leibliche Wohl war selbstverständlich bestens gesorgt. Den Höhepunkt bildete eine große Tombola, wobei sich der Hauptgewinner schon jetzt auf eine Nordschleifenrunde im Speedbee-Racetaxi an der Seite von Sabine Schmitz freuen darf.

Anzeige
Erfreulicherweise belaufen sich die Einnahmen des Frikadelli Weihnachtsmarktes auf eine Summe von rund 4.000 Euro. Ein stolzer Betrag, den Klaus Abbelen und Sabine Schmitz nun der Stiftung „Die Wiege“ zur Verfügung stellen werden. Teamchef Klaus Abbelen engagiert sich hier bereits seit längerer Zeit und hat unter anderem die Schirmherrschaft der Organisation übernommen. „Die Wiege“ unterstützt weltweit Kinder in Not und ermöglicht diesen beispielsweise eine medizinische Versorgung, wenn diese von Nöten ist, aber aus finanziellen Gründen nicht realisiert werden kann.

„Ein großes Dankeschön richten wir an unsere zahlreichen Helfer und die Spenden, ohne die wir den Weihnachtsmarkt wirklich nicht hätten realisieren können“, erklärt Sabine Schmitz. „Wir sind begeistert, wie gut unsere Idee von unseren Freunden und Fans angenommen wurde. Da haben sich die Vorbereitungen wirklich gelohnt und besonders freuen wir uns natürlich über den hohen Betrag, den wir nun gerne spenden werden“, so „Speedbee“ weiter. Schon jetzt ist sich das Frikadelli Racing Team sicher: Eine Fortsetzung des Frikadelli Weihnachtsmarktes wird es in jedem Fall geben, denn der nächste Winter kommt bestimmt.