Montag, 9. Dezember 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Dakar
20.12.2010

Zahlen und Fakten zur „Dakar“-Unternehmung in Südamerika

Vom Atlantik zum Pazifik und zurück – die Rallye Dakar in Argentinien und Chile bietet viele Facetten. Daten zur Südamerika-Tour von Volkswagen.

Wussten Sie, dass ...
... der Ort des „Dakar“-Ruhetages 2011, Arica, sich selbst den Slogan „Stadt des ewigen Frühlings“ gegeben hat? Dank des Humboldtstroms, über dem sich die Luft abkühlt, herrschen hier ganzjährig trotz viel Sonnenscheins angenehme Temperaturen.

.. der Freiluft-Fischmarkt der Stadt Arica inmitten von Robben und Pelikanen eine ganz eigene Atmosphäre hat?

Anzeige
... unweit der „Dakar“-Route ein besonderes Naturschauspiel zu bewundern ist? In der Nähe von Calama liegen mit den Tatio-Geysiren die höchstgelegenen Geysire der Welt.

... das Rallye-Dakar-Team von Volkswagen im Biwak völlig unabhängig ist? Fünf Aggregate sorgen für ausreichend Strom, der der Anschlussleistung von vier Einfamilienhäusern entspricht. Eine „Vorhut“ bringt am Tag zuvor Diesel- und Wasservorräte in das nächste Biwak.

... der „Dakar“-Etappenort Córdoba heute die zweitgrößte Stadt Argentiniens ist? Ihre Bedeutung erlangte sie als Handelsort zwischen dem Seehafen Buenos Aires und Bolivien.

... eines der Tagesziele der „Dakar“ 2011, Iquique, dank seiner feinsandigen Strände zum beliebten Ziel für Surfer geworden ist?

... die Rallye Dakar 2011 durch elf argentinische und drei chilenische Provinzen führt?

... das „Dakar“-Gastgeberland Chile zwischen Pazifik und Küstenkordillere verläuft und an seiner breitesten Stelle 440, an seiner schmalsten gerade 90 Kilometer misst?

... der Geist der Rallye Dakar mit ihren wandernden Biwaks ganz nach dem Geschmack der Südamerikaner ist? Argentinier und Chilenen gelten als leidenschaftliche Camper.

... Argentinien der zweitgrößte Staat Südamerikas und der achtgrößte der Welt ist – gemessen an der geografischen Fläche?

... die Rallye Dakar in der Nähe des Observatorio Paranal im Süden Antofagastas vorbeiführt? Das Observatorium ist mit dem aktuellsten Hightech zur Himmelsbeobachtung ausgestattet und war Schauplatz des James-Bond-Films „Ein Quantum Trost“.