Mittwoch, 26. Februar 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ROTAX Grand Finals
03.11.2010

Deutsch-Österreichische RMC stellt zehn Weltfinalteilnehmer

Mit Larry ten Voorde, Julian Wagner, Maximilian Gunkel, Simon Wagner, Thomas Piert, Sandra Simbürger und Andre Huber hatten sich schon im September sieben Piloten der Deutsch-Österreichischen RMC für das große Weltfinale - die ROTAX MAX Grand Finals (20./21. November) - im italienischen La Conca qualifiziert.



Anzeige
Wie jüngst bekannt wurde, kommen drei weitere Piloten in den Genuss des Weltfinales. Aus den "Glorreichen 7" wird jetzt das "Top10 Dreamteam" bestehend aus jeweils fünf Deutschen und fünf Österreichischen Piloten.

Während sich Maximilian Fleischmann als Vizemeister über eine Wildcard ins Team einbringen konnte, gelang Ferenc Kancsar bei den Senioren und Stefan Locsmandi bei den Junioren die Qualifikation über den sogenannten Zonencup.

Noch nie war ein so schlagkräftiges Team bei den Grand Finals vertreten, so dass in diesem Jahr berechtigte Hoffnungen auf die ein oder andere Spitzenplatzierung besteht.