Dienstag, 27. Oktober 2020
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Kartsport Allgemein
29.12.2010

Nürburgring Kart-Meister gesucht

Vier neue ring°kartbahn-Wettbewerbe sorgen für jede Menge Spaß und Spannung bei großen sowie kleinen Rennfahrern.

Auf den Spuren von Michael Schumacher, Sebastian Vettel und Co. können routinierte und angehende Kart-Fahrer sich zukünftig bei vier speziellen Wettbewerben auf der neuen ring°kartbahn am Nürburgring miteinander messen. Gesucht werden Kart-Meister im Rahmen des neuen Junior-Kart-Clubs, des 1h-Rennens und des 3h-Team-Wettbewerbs. Zudem wird ab sofort der Kart-Fahrer des Monats am Nürburgring gekürt.

Kart-Fahrer des Monats
Aus allen Kart-Fans, die sich im Nürburgring Zeitnahmesystem registriert haben, wird jeden Monat der Kart-Fahrer des Monats ermittelt. Derjenige Fahrer gewinnt, der am nächsten oder exakt die monatlich festgelegte Bestmarke fährt – eine realistische Zeit, die auch Nicht-Profis erreichen können. Als Preise winken zum Beispiel Freifahrten im BMW Ring Taxi, Tickets für die Formel 1 oder die DTM sowie Gutscheine für Restaurants im Eifeldorf Grüne Hölle. Der erste Nürburgring Kart-Fahrer des Monats wird Ende Januar 2011 gekürt.

Anzeige
Kleine Kart-Fahrer ganz groß
Im neuen ring°kartbahn-Junior-Kart-Club können Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren erste Erfahrungen im Gokart sammeln und Fahrroutine gewinnen. Die fortgeschrittenen Teilnehmer können zudem über das gesamte Jahr hinweg eine Meisterschaft ausfahren. Sie sammeln, wie in der Formel 1, bei jedem Rennlauf Punkte für den Gesamtsieg, der mit einer Medaille belohnt wird. Die Anfänger lernen im ring°kartbahn-Junior-Kart-Club von Kart-Experten alle notwendigen Details in Sachen Flaggenkunde, Kart- sowie Fahrtechnik und trainieren, bis sie fit sind für die nächste Meisterschaft. Das erste Rennen des ring°kartbahn-Junior-Kart-Club startet am 23. Januar 2011.

ring°kartbahn 1h-Rennen
Für angehende Rennprofis ab 16 Jahren veranstaltet der Nürburgring das ring°kartbahn 1h-Rennen. Der Kampf um den Meisterschaftstitel wird hier über insgesamt neun Läufe ausgetragen. Nach einer zehnminütigen Qualifikation gehen jeweils zehn Kart-Routiniers direkt ins Rennen um die begehrten Punkte. Das Erfahren der Pole-Position und der schnellsten Runde wird jeweils mit fünf Zusatzpunkten belohnt. Am 22. Februar 2011 schalten die Ampeln für das erste ring°kartbahn 1h-Rennen auf grün.

ring°kartbahn 3h-Teamrennen
Langstreckenerfahrung ist beim ring°kartbahn 3h-Teamrennen gefragt. Maximal zehn Teams bestehend aus mindestens drei Kart-Profis gehen hier an den Start. Drei volle Stunden lang drehen die Teams auf der rund 400 Meter langen Strecke ihre Runden. Dabei müssen mindestens zwei Fahrerwechsel erfolgen. Jeder eingefahrene Sieg bringt wie in der Formel 1 Punkte. Besonders schnelle Fahrer bekommen auch hier jeweils fünf Sonderpunkte für die Poleposition und die beste Rundenzeit gutgeschrieben. Insgesamt werden vier Läufe ausgetragen, der erste Start erfolgt am 7. März 2011. Bei jedem Lauf erhalten die drei Erstplatzierten jeweils einen Pokal. Aus den Wertungen der einzelnen Rennen ergibt sich am Ende eine Saisonplatzierung. Das Gesamtsieger-Team gewinnt eine dreistündige Anmietung der ring°kartbahn für die eigene Team-Meisterschaft oder exklusiven Kart-Spaß mit Freunden.

Das ideale und sichere Equipment für regelmäßige Bestzeiten auf der ring°kartbahn sind die vierzehn modernen, TÜV-zertifizierten Nürburgring Karts mit Vier-Punkt-Gurten, Überrollbügeln, Bremslichtern sowie erhöhten Nackenstützen. Dank der 200 Kubikzentimeter Hubraum und den 6,5 PS können die Rennteilnehmer mit Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 50 Kilometern pro Stunde auf einer rund 80 Meter langen Geraden richtig Gas geben. Auch umweltfreundlich sind die Karts, denn sie werden mit LPG Autogas (Liquefied Petroleum/Propangas) betrieben.

Weitere Informationen zu den ring°Kartbahn-Wettbewerben unter www.nuerburgring.de