Montag, 16. September 2019
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
CIK/FIA
13.12.2010

Ardigo und Graham gewinnen in Macau

Während in Deutschland der Winterpokal dem kalten und harten Winter seinen Tribut zollen musste und auf Mitte Januar verschoben wurde, brummten in Macau (China) die Motoren. Beim Macau International Grand Prix gingen zahlreiche internationale Stars an den Start. Die Sieger lauten Marco Ardigo (SKF) und Matty Graham (KF3).

Nachdem die CIK in diesem Jahr die SKF aus ihrem Kalender gestrichen hat, haben die Organisatoren eigenständig die Königsklasse ausgeschrieben und die großen Werke folgten der Einladung. Insgesamt waren 23 Piloten am Start und sorgten für attraktiven Kartsport in der ehemaligen portugiesischen Kolonie. Aufgrund einer sehr spärlichen Informationspolitik aus China ist es uns nicht möglich über den gesamten Rennverlauf zu berichten. Bekannt ist aber, dass Marco Ardigo (Tony-Kart/Vortex) nach seinem Erfolg in Las Vegas seinen zweiten hochkarätigen Sieg einfuhr. Im CIK-FIA Asia-Pacific KF3 Championship setzte sich der Brite Matthew Graham (CRG/Maxter) durch.

Anzeige
Quelle: www.kart-magazin.de