Montag, 27. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
X30 Euro Series
05.05.2024

Festspiele bei der IAME Euro Series in Italien

Wer die Rennen zur zweiten Runde in der IAME Euro Series in Franciacorta an diesem Wochenende verfolgte, kam voll auf seine Kosten: Nicht nur das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, auch die Finalläufe aller drei Klassen waren an Spannung kaum zu überbieten. Alle Rennen wurden mit einem Abstand unter einer Zehntelsekunde entschieden. Knapp 200 Pilotinnen und Piloten waren zur Saisonhalbzeit am Start und fuhren in Windschattenschlachten die Sieger aus.

Bei den X30 Mini wurde die Fusion Motorsport Phalanx aufgebrochen. Mit Will Green (Jamie Green Racing) gab es einen neuen Sieger in der Serie, wie bereits beim Saisonauftakt kommt dieser aus England. In einem Fotofinish gewann er das Rennen knapp vor Bruno Priam (Spirit Karting) und Maxim Bobreshov (Fusion Motorsport).

Anzeige
Die Klasse der X30 Junioren lässt sich bei einem Blick auf die Resultate als dominantes Wochenende für Harrison Mackie (Fusion Motorsport) deuten. Das war es aber keinesfalls: In einem Rennen voller Führungswechsel und Rad-an-Rad-Duellen triumphierte der Brite, dies aber denkbar knapp vor seinem irischen Konkurrenten Tadgh Buckley (Mick Barrett Racing). Dritter wurde Mackies Teamkollege und Landsmann Riley Cranham. Knapp verpassten die deutschen Emilio Bernd (EGP) und Moritz Mohr (VDK) das Finale.

Bei den X30 Senioren lieferten sich die italienischen Platzhirsche Riccardo Ferrari (Zanchi Motorsport) und dessen Teamkollege Danny Carenini ein entfesseltes Duell um den Sieg, das in einem Beschleunigungsrennen zur Ziellinie endete. Ferrari behielt um nur 0,014 Sekunden die Nase vorne. Dritter wurde Andy Ratel (Pantano Racing Team) aus Frankreich. Der Deutsche Colin Würthenberger (Zanchi Motorsport) zeigte sehr vielversprechende Leistungen über das gesamte Wochenende und lag lange auf Top-Ten Kurs im Finale. Schlussendlich wurde der beste Deutsche 13. Nikolas Simic (TB Kart) erreichte erstmals das Finale, wurde aber aufgrund mehrerer Strafen ausgebremst und holte die 30. Position.

Das nächste Rennen der IAME Euro Series findet in Wackersdorf statt und bietet den zahlreichen Piloten der IAME Series Germany die Möglichkeit auf ein Heimspiel. Die Rennen finden vom 26. bis 30. Juni statt und lassen auf sommerliches Wetter und ähnlich packende Rennaction wie in Italien hoffen.
Anzeige