Mittwoch, 17. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
RCN
14.03.2024

RCN GLP Gleichmäßigkeitsprüfungen – Nenngeld bleibt für 2024 stabil

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Die Serien-Ausschreibung der RCN Gleichmäßigkeitsprüfungen (GLP) wurde vom DMSB unter der Nummer 284/24 genehmigt und kann von der Homepage www.rcn-glp.de heruntergeladen werden. Demnach sind ab sofort auch Wagenpassfahrzeuge der Gruppe R „RCN-Produktionswagen“ (entspricht der Gruppe V der NLS) für die GLP zugelassen. Die beliebte Einsteigerserie entwickelt sich weiter!

Das Nenngeld wird sich für das Jahr 2024 nicht erhöhen. „Trotz der allgemeinen Preiserhöhungen konnten wir das Nenngeld auf dem Niveau von 2023 halten,“ freut sich Fahrtleiter Jürgen Seidel. Allerdings vermeldet er auch einen „Wermutstropfen“: „Die Kosten für die Zeitnahme sind in diesem Jahr derart stark gestiegen, dass wir sie leider auf die Teilnehmer umlegen mussten.“ Betrug die Transpondergebühr bislang 20,- Euro inkl. der Transpondermiete, werden ab sofort 20,- Euro zuzüglich 20,- Euro Transpondermietgebühr fällig.

Anzeige
Wie Jürgen Seidel weiter berichtet, liegen bisher bereits über 110 feste Einschreibungen für die GLP Saison 2024 vor. Die Anzahl der Einschreibungen ist allerdings begrenzt und wer zu spät nennt, den bestraft das Leben. Nur die ersten 130 Eingeschriebenen erhalten eine Startplatzgarantie bei Veranstaltungen auf der Nürburgring Nordschleife bis zum ersten Vornenndatum.

Ein weiterer Vorteil für eingeschriebene GLP Teilnehmer ist der attraktive Nenngeldnachlass bei der RCN Übungs-, Trainings- und Einstellfahrt am 12. April 2024 auf der Nürburgring Nordschleife. Eingeschriebene Teilnehmer zahlen hier bis zu 150,- € weniger. Die Ausschreibung kann auf der RCN Homepage www.r-c-n.com oder über die RCN Team Info App eingesehen werden. Wer also vor dem ersten GLP Start am 27. April 2024 noch Trainingsbedarf hat, der sollte sich sputen. Die Anzahl der Teilnehmer bei der Testmöglichkeit ist auf 120 Fahrzeuge begrenzt.

Nicht ganz so gut läuft es für die vor zwei Jahren neu ins Leben gerufene „RCN Green Challenge“ speziell für Elektro-Fahrzeuge. Nach anfänglichem Interesse in der E-Szene sind die Teilnehmerzahlen im letzten Jahr deutlich geschrumpft. Meist war nur noch ein Elektro-Fahrzeug am Start. „Für nur einen Teilnehmer lohnt der Aufwand nicht,“ informiert Jürgen Seidel. Wenn zukünftig bis zum ersten Nennschluss weniger als drei Teilnehmer in der „RCN Green Challenge“ genannt haben, kann der Lauf vom Veranstalter abgesagt werden. Eigentlich schade. 


GLP Termine 2024

27.04. – Nürburgring Nordschleife, „Bergischer Schmied“
25.05. – Nürburgring Nordschleife, „Schloss Augustusburg“
29.06. – Nürburgring Nordschleife, „Venntrophy“
04.08. – Nürburgring Nordschleife, „Erftquellenpreis“
31.08. – Nürburgring Nordschleife, MIG 7
22.09. – Nürburgring Nordschleife, „Rhein-Ruhr“
25.10. – Nürburgring GP Kurs, „Klingentrophy“
Anzeige