Montag, 27. Mai 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
GTC Race
22.04.2024

GTC Race: Anton Abée und Leon Arndt starten im GT4

Für die GTC Race-Saison gibt es eine neue Fahrerpaarung: die beiden hoffnungsvollen Fahrer Anton Abée und Leon Arndt bilden in 2024 ein neues Duo.

Anton Abée gehörte bei seinem Motorsportdebüt im vergangenen Jahr zu den Top-Piloten des Feldes und wurde in der Meisterschaft des GT Sprint hervorragender Vierter. Und auch im GT60 powered by Pirelli schaffte er Platz vier im Gesamtklassement. Der 26-Jährige Hamburger möchte seine Erfahrung aus dem letzten Jahr nutzen und in der Spitzengruppe angreifen. 

Mit Leon Arndt hat Abée nun einen hoffnungsvollen Nachwuchsfahrer an seiner Seite. Der Hockenheimer hat zwei erfolgreiche Jahre im ADAC Tourenwagen Junior Cup hinter sich: Nachdem er 2022 den Vizetitel errang, wurde der 17-Jährige in der Saison 2023 Meister der Serie.

Anzeige
Einsatzteam wird up2race mit einem Mercedes-AMG GT4 sein. Das Team um Patrick Schneider hat schon 2023 mit Anton Abée gezeigt, wie stark es ist.


Stimmen vor dem Saisonstart

Leon Arndt: „Ich freu mich sehr, dass ich nun meinen nächsten Schritt in meiner noch jungen Motorsportlaufbahn gehen kann. Die beiden Jahre im ADAC Tourenwagen Junior Cup habe ich sehr genossen und konnte viele Erfahrungen sammeln. Es war die perfekte Grundschule für den Motorsport. Nun möchte ich mich weiterentwickeln und denke, dass das GTC Race die richtige Plattform dafür ist. Ich kann es kaum abwarten, mit meinem neuen Team up2race in die Saison zu starten.“

Anton Abée: „Wir hatten eine sehr gute erste Saison im GTC Race. Wir waren von der Teamperformance positiv überrascht und mich hatte niemand wirklich auf der Rechnung stehen. Es war mein erstes richtiges Jahr im Motorsport und musste natürlich erst einmal einiges lernen. Es hat sehr viel Spaß gemacht in einem sehr ausgeglichenem Starterfeld, um Positionen zu kämpfen. Ich bin mit Gesamtrang vier im GT Sprint und beim GT60 powered by Pirelli sehr zufrieden und auch sehr stolz auf drei Poles und sechs Podiumsplätzen im GTC Race. Mit Leon haben wir für die komplette bevorstehende Saison einen jungen und talentierten Teamkollegen an Bord hinzugewonnen. Er wird sich im Team schnell wohl fühlen und wir werden beide viel voneinander lernen können. Ich freue mich schon, dieses Mal zusammen mit Leon, wieder im GT60 powered by Pirelli fahren zu können. Wir wollen uns von Anfang an auf die Meisterschaft konzentrieren und um Siege kämpfen.“

Teamchef Patrick Schneider: „Ich bin sehr froh darüber, dass wir Leon mit unserem Paket überzeugen und unsere Planungen für die GTC Race-Saison mit einer starken Fahrerpaarung abschließen konnten. Leon und Anton passen menschlich sowie fahrerisch sehr gut zusammen. Leon ist den klassischen Weg vom Kartsport über den Tourenwagen Junior Cup gekommen und hat mit dem Vize- und Meistertitel sein Talent eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Ich denke, dass er das Team sehr gut ergänzen und mit seinen Erfahrungen weiterbringen wird.“
Anzeige