Mittwoch, 19. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Formel 4
06.06.2024

Rookie-Sieg für Maxim Rehm in Imola

Nach einer gelungenen Saisonvorbereitung startete für Maxim Rehm bereits im Mai die starkbesetzte italienische Formel 4-Meisterschaft. Während der Saisonauftakt in Misano noch verhalten war, startete der Newcomer auf der Traditionsstrecke in Imola durch und feierte einen Sieg in der Rookiewertung und weitere Podestränge.

Die italienische Formel 4-Meisterschaft gilt als große Talentschmiede und gehört zu den stärksten Nachwuchsrennserien der Welt. Die Saison umfasst insgesamt sieben Rennwochenenden mit jeweils drei Wertungsläufen pro Event. Der Auftakt fand am ersten Mai-Wochenende in Misano statt. Zum zweiten Durchgang reiste Maxim Rehm weiter nach Imola. Die Rennstrecke trägt eine lange Tradition und war erst vor wenigen Wochen Schauplatz der Formel 1-Weltmeisterschaft.

Anzeige
Maxim fühlte sich bereits in den Trainings sehr wohl und holte im Qualifying eine gute Ausgangslage für die drei Rennen heraus. Bei bestem Wetter kämpfte sich der Schützling aus dem Team US Racing bis auf Platz sechs nach vorne und setzte als Zweiter der Rookiewertung ein erstes Ausrufezeichen. 

Durch einen Ausfall gab es im zweiten Lauf einen kleinen Rückschlag, doch dieser war am Sonntagabend wieder vergessen. Im abschließenden Rennen nutzte Maxim seine Chance und feierte im 37 Fahrer starken Feld einen großen Erfolg. Neben Platz drei in der Gesamtwertung, durfte er als Rookiesieger die Sektkorken knallen lassen.

„Ich bin superglücklich über den Verlauf des Wochenendes. Nach Misano habe ich umso härter gearbeitet und mich sehr intensiv auf Imola vorbereitet. Das Ergebnis bestätigt mich und gibt mir eine große Motivation für den weiteren Saisonverlauf. Ein großer Dank an mein Team und alle Beteiligten für den Support“, strahlte der 16-jährige auf dem Siegerpodium.

Bereits in zwei Wochen geht es für Maxim weiter. Dann gastiert die Meisterschaft zum dritten Durchgang in Vallelunga. 
Anzeige