Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
18.03.2024

Nissan mit zweitem Podium in der Formel-E-Weltmeisterschaft

Nissan fährt in der ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft weiter in der Erfolgsspur: Beim São Paulo E-Prix landete Oliver Rowland auf dem dritten Platz und wiederholte damit sein starkes Ergebnis vom dritten Saisonlauf in Diriyah.

Der erst zum zweiten Mal in der Geschichte der vollelektrischen Motorsportserie ausgetragene São Paulo E-Prix war an Spannung kaum zu überbieten. Nach einem engen Qualifying, in dem Rowland und sein Teamkollege Sacha Fenestraz die Startplätze elf und 14 belegten, zeigten die beiden Nissan Piloten eine solide Rennpace und hielten sich von Problemen weitgehend fern.

Anzeige
Rowland arbeitete sich sukzessive nach vorne. Als Siebter ging der Brite in die Schlussphase, in der er mit zwei guten Manövern zwei weitere Plätze gutmachte. Den anschließenden Kampf der beiden vorausfahrenden Piloten nutzte Rowland, um sich in der letzten Kurve innen an ihnen vorbeizuschieben und im Stile eines Dragsterrennens den dritten Platz zu sichern.

Der französisch-argentinische Fahrer Fenestraz kämpfte in einem engen Feld und machte nach einem schwierigen Start mehrere Positionen gut. Im Ziel verpasste er als Elfter die Punkteränge nur knapp.

„Es war fast so, als würde die Saison nach einer so langen Pause zwischen den Rennen wieder von vorne beginnen. Das Qualifying war etwas frustrierend: Wir waren nicht in der Lage, die Duelle zu gewinnen“, erklärt Tommaso Volpe, Teamchef des Nissan Formel-E-Teams. „Die Rennstrategie war darauf ausgerichtet zu punkten. Oli legte eine erstaunliche Fahrt aufs Podium hin – das zweite im zweiten Rennen. Er hat seinen Endspurt perfekt getimt und in der allerletzten Kurve mit einem tollen Manöver gleich zwei Autos überholt. Sacha hatte ein schwierigeres Rennen, konnte aber einige Plätze gutmachen und hatte das Pech, außerhalb der Punkteränge zu landen. Das Rennen markierte auch den ersten Sieg für den Nissan e-4ORCE 04 Antrieb durch das NEOM McLaren Formula E Team, das für einen doppelten Podiumsplatz von Nissan als Hersteller sorgte. Wir haben hart gearbeitet, um Fortschritte zu machen.“

Die ABB FIA Formel-E-Weltmeisterschaft gastiert als Nächstes in Japan: Am 30. März 2024 findet der allererste Tokio E-Prix statt, der für Nissan das Heimrennen in der vollelektrischen Serie markiert.
Anzeige