Samstag, 13. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT4 Germany
29.02.2024

ME Motorsport startet mit zwei BMW in ADAC GT4 Germany

In der Saison 2024 betritt ME Motorsport Neuland. Das 2023 gegründete Team wird erstmals die komplette Saison in der ADAC GT4 Germany bestreiten, nachdem der Rennstall beim letztjährigen Saisonfinale in Hockenheim bereits bei einem Gaststart erste Erfahrungen in der Rennserie sammeln konnte. In der hochkarätigen GT4-Meisterschaft des ADAC wird der Rennstall mit zwei BMW M4 GT4 starten.

Teameigner Markus Eichele wird sich einen M4 GT4 mit Philip Wiskirchen teilen. Das Duo bestritt schon die 2023er Saison gemeinsam im GTC Race und konnte auch beim Gaststart in Hockenheim weitere Erfahrungen in der ADAC GT4 Germany sammeln. Bei den beiden Rennen auf dem Traditionskurs in Mannheim wussten die beiden Piloten zu überzeugen, im ersten Lauf fuhren sie auf Rang elf, während im Sonntagsrennen das Duo einen starken achten Rang einfahren konnte.

Anzeige
Im zweiten Fahrzeug des Teams nehmen Thomas Rackl und der Däne Andreas Jochimsen Platz. Rackl ist Förderpilot vom Motorsport Team Germany, dem gemeinsamen Förderprogramm der ADAC Stiftung Sport und des DMSB, und wird in diesem Jahr sein Debüt im GT4-Sport feiern, nachdem er zuletzt bei der GT4 Winter Series in Valencia erstmals ein Rennen in einem GT4-Fahrzeug bestritt. Rackl teilt sich das Fahrzeug mit dem schnellen Dänen Andreas Jochimsen, der zuletzt auf der Nürburgring-Nordschleife aktiv war. Jochimsen hat aber auch bereits Erfahrung in der NASCAR Whelen Euro Series und in nationalen dänischen Rennserien.
Als Vorbereitungsprogramm auf die anstehende Saison bestritt der Rennstall aus Schwäbisch Gmünd das Rennwochenende der GT4 Winter Series in Valencia. Beim Wochenende in der spanischen Metropole wusste das BMW-Team zu überzeugen und fuhr in drei Rennen insgesamt zwei Klassensiege und fünf Podestergebnisse ein. Wiskirchen und Eichele sorgten dabei für die Klassensiege in der Pro-Am-Kategorie.

„Wir freuen uns sehr auf unsere erste Saison in der ADAC GT4 Germany“, so Teameigner Markus Eichele. „Uns ist bewusst, dass dies keine einfache Aufgabe werden wird, aber nach dem guten Ergebnis bei unserem Gaststart im Vorjahr sowie bei der GT4 Winter Series in Valencia gehen wir voller Optimismus in das Rennjahr! Ich hoffe, dass Philip und Thomas in der Junior-Wertung um gute Ergebnisse kämpfen können und ich hoffe, dass ich auch in der Trophy-Wertung um die Pokale kämpfen kann.“

Neben dem Programm in der ADAC GT4 Germany wird ME Motorsport auch im GTC Race an den Start gehen. Das genaue Aufgebot für die Rennserie gibt das Team bekannt, wenn alle Fahrerplätze belegt sind. Interessierte Piloten sind hierfür gebeten, Kontakt mit ME Motorsport aufzunehmen.
Anzeige