Dienstag, 16. April 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
ADAC GT Masters
28.03.2024

Jannik Julius-Bernhart freut sich auf Zusammenarbeit mit Taylor Hagler

Endlich ist es offiziell: Taylor Hagler wird gemeinsam mit dem talentierten Nachwuchsfahrer Jannik Julius-Bernhart im ADAC GT Masters starten. Die 28-jährige Texanerin wird sich einen Lamborghini Hurácan GT3 EVO2 des Grasser Racing Teams mit dem Kartaufsteiger aus dem bayrischen Bad Brückenau teilen.

In ihrem Heimatland ist Hagler als Werksfahrerin von Hyundai tätig. Im Hyundai-Werksteam Bryan Herta Autosport wurde sie dabei zweimal Meisterin in der TCR-Klasse der Michelin Pilot Challenge, einer stark besetzten Rennserie für GT4- und TCR-Fahrzeuge. Zudem wurde sie im Vorjahr zweite in der TCR-Klasse beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, wo sie ebenfalls in einem Werks-Hyundai an den Start ging.

Anzeige
Auch GT-Erfahrung konnte Hagler in ihrer Karriere bislang sammeln. 2021 wurde sie dabei Vizemeisterin in der Pro-Am-Klasse der GT World Challenge America, wo sie einen Acura NSX GT3 steuerte. Zudem fuhr sie im Vorjahr in der GT4 European Series, wo sie erste Erfahrungen in europäischen GT-Sprintrennen sammeln konnte, welche ihr für die anstehende Herausforderung im ADAC GT Masters weiterhelfen wird.

Gemeinsam mit dem 19-jährigen Julius-Bernhart wird Hagler dabei ein konkurrenzfähiges Team bilden, dessen Hauptaugenmerk allerdings darauf liegt, möglichst viel zu lernen. Jannik Julius-Bernhart absolvierte im November 2023 zwei Testtage mit dem Grasser-Rennstall in Misano und wusste dabei mit seinem Speed, seinem technischen Verständnis und seiner steilen Lernkurve zu überzeugen.

Aufgrund von Überschneidungen mit ihrem amerikanischen Hyundai-Programm wird Hagler allerdings die ADAC GT Masters-Veranstaltungen in Zandvoort und auf dem Nürburgring nicht bestreiten können. Der Teamkollege von Jannik Julius-Bernhart bei den beiden Veranstaltungen wird zu einem späteren Zeitpunkt vom Team bekanntgegeben.

„Ich freue mich, dass Taylor als meine Teamkollegin in die ADAC GT Masters-Saison geht“, so Julius-Bernhart freudestrahlend. „Sie konnte in den USA bereits viele Erfolge einfahren, gerade die Michelin Pilot Challenge ist eine sehr stark besetzte Rennserie, in der sie sich gegen hochkarätige Konkurrenz durchsetzen konnte. Zudem hat sie auch bereits bewiesen, dass sie in einem GT3-Fahrzeug stark ist. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr und sie in Kürze beim Test in Hockenheim persönlich kennenzulernen.“

Auch Taylor Hagler freut sich auf die gemeinsame Saison mit Jannik Julius-Bernhart im ADAC GT Masters: „Ich freue mich darauf, mit dem Grasser Racing Team an der ADAC GT Masters-Saison 2024 teilzunehmen. Die Motorsportfans in Deutschland sind unglaublich. Es war eine meiner Prioritäten, dort mehr Rennen zu fahren. Ich möchte auf meinen im Vorjahr gesammelten Erfahrungen aufbauen und in der GT3-Kategorie erfolgreich sein. Gottfried Grasser und GRT haben ein starkes Programm auf der ganzen Welt aufgebaut und ich freue mich über die Möglichkeit, mich mit ihnen weiterzuentwickeln. Ich kann es kaum erwarten, mit GRT und Jannik Julius-Bernhart beim Test in Hockenheim nächsten Monat loszulegen.“
Anzeige