Samstag, 22. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Dakar
09.11.2023

Toyota Gazoo Racing startet mit zwei neuen Duos bei der Rallye Dakar

Toyota Gazoo Racing schickt zwei neue Fahrerduos in die wohl härteste Rallye der Welt: Lucas Moraes und Armand Monleón sowie Seth Quintero und Dennis Zenz starten bei der nächsten Rallye Dakar (5. bis 19. Januar 2024) erstmals im Werksteam. Das Quartett verfügt über umfassende Erfahrungen im internationalen Rallyesport.

Während weitere Toyota Teilnehmer erst in Kürze bekanntgegeben werden, steht das Fahrzeug der Wahl schon fest: Mit einem nochmals verbesserten Toyota GR DKR Hilux T1+, der bereits die 2022er und 2023er Auflage der Dakar gewonnen hat, geht Toyota Gazoo Racing in die Mission Titelverteidigung. Die Neuauflage entspricht den aktuellen FIA-Regularien, die genauen Fahrzeugspezifikationen werden zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht. Die Rallye Dakar markiert den traditionellen Auftakt in die Rallye-Raid-Saison (W2RC): Über zwölf Etappen fahren die Teilnehmer im Januar von der nordsaudischen Stadt Alula in die Küstenstadt Yanbu.

Anzeige
Der Brasilianer Moraes ist einer der schnellsten jungen W2RC-Fahrer: Neben zwei Siegen bei der Rallye dos Sertoes und der dreifachen brasilianischen Meisterschaft konnte er in diesem Jahr bei seiner Dakar-Premiere den dritten Gesamtplatz einfahren. Unterstützt wird das Talent 2024 vom ehemaligen Motorradfahrer Armand Monleón als Co-Pilot.

Im zweiten Fahrzeug ist der US-Amerikaner Seth Quintero unterwegs, der bei der Rallye Dakar 2022 in einem leichtgewichtigen Prototypen gleich zwölf Etappensiege geholt hat. An seiner Seite sitzt Dennis Zenz: Gemeinsam hat sich das Duo unlängst den Titel des Rallye-Raid-Weltmeisters in der T3-Klasse gesichert.

Beide Crews starten nun in die finale Vorbereitung: Während Quintero und Zenz bei der Dubai International Baja vom 10. bis 13. November erste Kilometer im verbesserten GR DKR Hilux T1+ abspulen, starten Moraes und Monleón bei der Baja Qassim in Saudi-Arabien (23. bis 25. November 2023).

„Durch den äußerst zuverlässigen und robusten GR DKR Hilux T1+ und das Können und die Erfahrung von Nasser Al-Attiyah und Mathieu Baumel haben wir in den ersten beiden W2RC-Saisons ein perfektes Ergebnis erzielt und den Hersteller-, Fahrer- und Beifahrertitel gewonnen“, erklärt Andrea Carlucci, Vice President bei Toyota Motor Europe. „Jetzt können wir die weitere Teilnahme von Toyota Gazoo Racing in der FIA Rallye-Raid-Weltmeisterschaft bestätigen, die mit der Rallye Dakar 2024 beginnt. Durch die Aufnahme von zwei neuen Crews verstärken wir unser Engagement und arbeiten gleichzeitig auf die Ziele des Projekts ‚Dakar Future 2026‘ hin.“
Anzeige