Donnerstag, 13. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Rallye Allgemein
14.03.2023

Turbulenter Testtag für die Müller Brothers

Nach der witterungsbedingten Verlegung des Testtags in das Driving Center Groß Dölln konnten die Müller Brothers Liam und Jonas (beide Hemhofen) am Samstag erste Fahrpraxis mit dem Opel Corsa Rally4 sammeln. Am kommenden Wochenende geht das Bruderduell bei der Rebenland Rallye in Österreich in die erste Runde: 16 Wertungsprüfungen über 165 Kilometer stehen auf dem Programm.

Hemhofen, 13. März 2023 – Aus den für Samstag geplanten Testfahrten der Müller Brothers Liam und Jonas im tschechischen Bela wurde nichts: Über Nacht hatte es heftig geschneit, die Strecke wurde gesperrt. Ersatzweise zog der Tross ins Driving Center Groß Dölln im Norden Berlins, rund vier Fahrstunden von Bela entfernt. “Wir sind sehr froh, dass das so kurzfristig geklappt hat und wir noch die Möglichkeit hatten, die Autos auszuprobieren”, sagte Jonas Müller nach dem spontanen Ortswechsel.

Anzeige
Bis nach Einbruch der Dunkelheit nutzten die fränkischen Nachwuchsfahrer die Gelegenheit zum Testen. “Es war ein tolles Gefühl, wieder hinter dem Steuer eines Rallyeautos zu sitzen”, so Jonas. “Wir konnten einige Testkilometer fahren, haben viel mit Reifen, Luftdruck und verschiedenen Fahrwerkseinstellungen getestet”, beschreibt sein Bruder Liam Müller den Testtag. Beide sind begeistert vom Opel Corsa Rally4 (156kW/212PS) von Schmack Motorsport. “Das Auto fühlt sich super an, sehr präzise. Ich bin auf Anhieb sehr gut damit zurecht gekommen”, sagte Jonas. Sein Bruder Liam ergänzte: “Wir hatten viel Spaß und freuen uns jetzt auf den Saisonstart bei der Rebenland Rallye”.

Zuvor steht am Dienstag noch ein Fototermin beim Partner AVL Racetech im Kalender. Am Wochenende 17./18. März folgt dann der erste Härtetest der Saison: die Rebenland Rallye im österreichischen Leutschach an der Weinstraße. Das Rennen aus dem Mitropa Rally Cup führt über insgesamt 314 Kilometer, davon 165 Wertungskilometer in 16 Sonderprüfungen. 93 Starter sind gemeldet, 14 in der Klasse Rally4 (RC4). Der 18-jährige Liam hat gemischte Erinnerungen an seinen Start vor einem Jahr: In Wertungsprüfung 12 überschlug er sich, konnte aber durch tatkräftige Mithilfe der Zuschauer das Rennen zu Ende fahren und belegte am Ende Rang 7 in seiner Klasse. Für den 17-jährigen Jonas ist es der erste Start bei der Rebenland Rallye.
Anzeige