Dienstag, 23. Juli 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
FIA Formel E
27.09.2023

Maximilian Günther startet auch 2024 für Maserati MSG Racing in Formel E

Der 26-jährige Deutsche Maximilian Günther steigt auch in der kommenden Saison der FIA Formel E Weltmeisterschaft in das Cockpit von Maserati MSG Racing. Der Wahl-Monegasse und das Werksteam des italienischen Premiumherstellers Maserati verlängern ihre erfolgreiche Partnerschaft durch einen mehrjährigen Vertrag.

Bereits vom 23. bis 27. Oktober steht für Günther und Maserati MSG Racing die erste Standortbestimmung der neuen Saison an. Beim offiziellen Vorsaisontest in Valencia geht es vor allem um das Feintuning für die anspruchsvollen Rennen im kommenden Jahr. Der Auftakt der 17 Rennen umfassenden Saison findet am 13.01.2024 in Mexiko City statt. Für den gebürtigen Oberstdorfer ist es bereits die sechste Saison in der Formel E. 2020 trug er sich in Chile mit gerade einmal 22 Jahren als jüngster Sieger in die Geschichtsbücher ein.

Anzeige
Maximilian Günther: „Ich freue mich sehr, im kommenden Jahr und darüber hinaus wieder für Maserati MSG Racing um den Formel-E-Weltmeistertitel kämpfen zu dürfen. Wir haben 2023 gezeigt, was in uns steckt und ich bin überzeugt, dass wir in der kommenden Saison noch stärker sind. Wir werden hart arbeiten, uns stetig weiterentwickeln und alles geben, um noch mehr Erfolge einzufahren. Viermal standen wir in der vergangenen Saison auf dem Podium und der erste Platz beim E-Prix von Indonesien war zweifellos der Höhepunkt für das Team. Es macht mich unheimlich stolz, dass ich Maserati damit den ersten Sieg in einer Formelserie seit 1957 bescheren konnte. Auf diese Erfolge werden wir aufbauen und ich gehe mit einem tollen Gefühl in die Saison 2024. Erneut für ein so prestigeträchtiges Team wie Maserati MSG Racing im Einsatz zu sein, empfinde ich als ein großes Privileg.“
Anzeige