Donnerstag, 22. Februar 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
24h Dubai
13.12.2023

SPS Automotive Performance mit Heart Of Racing bei den 24h Dubai

Auch im Jahr 2024 setzt SPS automotive performance die erfolgreiche Partnerschaft mit dem US-amerikanischen Team Heart of Racing fort. Beim Saisonauftakt in Dubai wird erneut ein Mercedes-AMG GT3 unter der Nennung Heart of Racing by SPS an den Start gehen. Als Fahrer sind für das Event im Dubai Autodrome Ian James (GBR), Gray Newell (USA), Roman de Angelis (CAN) sowie Mario Farnbacher (GER) vorgesehen.

Den traditionellen Auftakt im Motorsportkalender bilden seit vielen Jahren die 24H Dubai. Auch 2024 werden vom 12. bis 14. Januar über 70 Fahrzeuge auf dem knapp 5,4 km langen Wüstenkurs wieder um den Gesamt- und um Klassensiege kämpfen. SPS automotive performance setzt in der Saison 2024 sein erfolgreiches Joint Venture mit Heart of Racing fort und wird wie bereits im vergangenen Jahr einen Mercedes-AMG GT3 bei den 24H Dubai an den Start bringen. Ian James wird als Teamchef von Heart of Racing wieder am Steuer des blauen Mercedes-AMG GT3 mit der Startnummer 27 Platz nehmen. Gray Newell und Roman de Angelis starteten ebenfalls bei der letzten Ausgabe der 24H Dubai für Heart of Racing by SPS. Das Trio belegte bei der Premiere mit dem Mercedes-AMG GT3 einen guten dritten Rang in der GT3-AM Klasse und holte bei den folgenden 12-Stunden-Rennen in Mugello und Spa-Francorchamps jeweils souverän den Klassensieg. Bei der diesjährigen Ausgabe der 24H Dubai werden James, Newell und de Angelis von Mario Farnbacher unterstützt. Der gebürtige Franke ist seit vielen Jahren in der amerikanischen GT-Szene aktiv und kann auf zahlreiche Erfolge in der IMSA WeatherTech SportsCar Championship und der Fanatec GT World Challenge America zurückblicken. Im Jahr 2024 wird Farnbacher für das Heart of Racing Team in verschiedenen Rennserien an den Start gehen und bei den 24h Dubai sein Debüt für Heart of Racing by SPS im Mercedes-AMG GT3 geben.

Anzeige
Wie auch in der Vergangenheit sammelt Heart of Racing durch seine Motorsportprogramme Spendengelder für die pädiatrische Forschung. Für das Seattle Children’s Hospital, eine der größten pädiatrischen Forschungseinrichtungen in den Vereinigten Staaten, generierte Heart of Racing bisher hohe Spendenbeträge, um die Forschungen voranzutreiben und zu unterstützen. SPS automotive performance ist stolz, wieder Teil dieses karitativen Projektes sein zu dürfen.

Am 13. Januar 2024 wird dann um 13:00 Uhr Ortszeit (10:00 CET) das erste 24-Stunden-Rennen des Jahres im Dubai Autodrome freigegeben.

Stephan Sohn, Teamchef SPS automotive performance: „Wir freuen uns sehr, die Zusammenarbeit mit Heart of Racing auch 2024 fortzusetzen. Die 24H Dubai sind das erste von mehreren Projekten, die für das nächste Jahr geplant sind. Die 24H Dubai sind immer ein willkommener Saisonauftakt. Ich denke, wir haben ein gutes Paket für den Auftakt geschnürt. Aber die Konkurrenz ist diesmal mit rund 30 GT3-Fahrzeugen sehr stark und der Verkehr mit über 70 Fahrzeugen macht es nicht einfacher. Aber wir sind optimistisch, dass wir in Dubai eine gute Leistung zeigen können.“
Anzeige