Samstag, 15. Juni 2024
Motorsport XLDas Motorsport MagazinVorschau Abonnement
Tourenwagen Junior Cup
14.02.2022

Linus Hahne: „Habe höhere Ziele anvisiert!“

Im Juniorteam von H&R hat Linus Hahne 2021 seine Rundstrecken-Karriere begonnen und setzt sie dort auch in dieser Saison fort. Der Abiturient ist bereits voller Vorfreude und fiebert dem Saisonauftakt entgegen. 

Linus Hahne fährt 2022 seine zweite Saison im Tourenwagen Junior Cup. Für den noch 17-Jährigen steht seine Weiterentwicklung, für die er weiterhin auf die Unterstützung von Teamchef und Tourenwagen-Routinier Kai Jordan setzt, im Vordergrund. „Insbesondere in den Video- und Datenanalysen konnte mir Kai sehr gut helfen. Seine Erfahrung im Motorsport hat einen großen Teil zu meiner Entwicklung im letzten Jahr beigetragen“, weiß Hahne, der daher weiterhin auf das Umfeld im H&R-Juniorteam vertraut.

Anzeige
Für diese Saison erwartet er eine weitere Leistungssteigerung und nutzt die Winterpause penibel zur Vorbereitung. „Kraft- und Ausdauertraining stehen regelmäßig auf dem Programm und zur fahrerischen Vorbereitung nutze ich so oft es geht den Simulator“, fasst der Förderpilot des ADAC Westfalen zusammen. Um in der Saison 2022 an der Spitze mitzufahren, will er seine Erfahrung aus der vergangenen Saison nutzen. „Im Cup geht es um Zehntelsekunden und die ganz kleinen Vorteile, die den Unterschied machen können. Das finde ich sehr spannend und hoffe, dass ich weiter Fortschritte mache und habe für mich im zweiten Jahr höhere Ziele anvisiert.“

Das Podium war für Hahne zwar schon 2021 in Sichtweite, aber auf das Treppchen hat er es noch nicht geschafft. „Das steht in jedem Fall für dieses Jahr auf meiner To do-Liste“, so Hahne. „Natürlich soll es nicht bei einem Mal auf dem Podium bleiben, sondern es soll auch der ein oder andere Sieg herausspringen. Was dann im Endeffekt bei der Gesamtwertung herauskommt, wissen wir erst am Ende und das ist natürlich auch von der Leistung der Konkurrenten abhängig“, weiß er. 

Konkurrenz kommt auch aus dem eigenen Team: Ein weiteres Fahrzeug wird unter der Bewerbung von „H&R Das Juniorteam!“ ins Rennen geschickt. Eine junge Nachwuchspilotin ergänzt das Line-up des Teams für die Saison 2022. „Es wird nicht einfacher werden, aber ich freue mich auf die Herausforderung und kann es kaum erwarten, dass es im April endlich wieder los geht“, so Hahne abschließend.
Anzeige